Mittwoch, 28. September 2016

TOBLACHER SEE & DREISCHUSTERHÜTTE

Während unserer Zeit im Leitlhof wollten wir natürlich auch wandern gehen und das Hochpustertal erkunden - wo es doch so bekannt ist für seinen Naturpark Drei Zinnen und die wunderschönen klaren Bergseen... Im Leitlhof bekamen wir eine tolle Wanderberatung und haben uns gleich am nächsten Tag aufgemacht, um den Almabtrieb der Schafe bei der Dreischusterhütte anzusehen. Doch zuvor haben wir noch am frühen Morgen dem Toblacher See einen Besuch abgestattet....


Toblacher See


Toblacher See


Dieser wunderschöne, türkisfarbene und glasklare See ist mit dem Auto perfekt zu erreichen. Direkt neben dem See befindet sich ein Parkplatz, auf dem man das Auto kostenpflichtig abstellen kann. Dann beginnt auch schon ein Rundwanderweg, der in einen Naturlehrpfad mündet...


Toblacher See


Der Toblacher See (italienisch: Lago di Dobbiaco) erhält sein Wasser von der Rienz, die auch gleichzeitig sein Abfluss ist. Er liegt auf 1259 Höhenmetern, der Rundwanderweg ist aber auch für Familien geeignet. Es gibt praktisch keine Höhenmeter zu erklimmen bei dieser Wanderung und wir haben dafür etwa eine Stunde gebraucht, obwohl wir gemütlich gegangen sind und viele Fotopausen eingelegt haben ;)


Toblacher See


Der Hund war natürlich ebenfalls begeistert vom seichten, glasklaren Wasser und hat darin herumgeplantscht - zum Schwimmen war es aber am frühen Morgen doch noch etwas zu kühl... Man hat einen unglaublichen Blick auf die Berge, die in der Schlucht steil emporragen. Auf dem Toblacher See kann man mit Tretbooten fahren oder sich in einem Restaurant einen Kaffee genehmigen. Dieser Ausflug ist ein Muss, wenn man in Innichen oder Toblach ist!


Berge am Toblacher See

Wanderung zur Dreischusterhütte


Zur Dreischusterhütte kommt man entweder über einen Wanderweg oder mit einem öffentlichen Bus. Dieser startet bei einem Parkplatz im Tal - für 2 Euro pro Person fährt er dann 15 Minuten bis zur Endstation. Von dort aus wandert man dann die restlichen Höhenmeter hinauf zur Dreischusterhütte, entweder über die Straße oder über einen schmalen Pfad. Der Ausblick auf die Felsformationen der Dolomiten ist dabei wirklich atemberaubend....


Naturpark Drei Zinnen, Dolomiten


Dreischusterhütte



Die Dreischusterhütte befindet sich auf 1635 Höhenmetern und liegt im Innerfeldtal. Sie ist eine Schutzhütte des Alpenvereins. Ein paar Meter weiter hat man auch einen tollen Blick auf den Morgenkopf:


Morgenkopf
Morgenkopf, Sextner Dolomiten


Wir waren am Tag des Schafabtriebs an der Hütte, wo auch ein Fest stattfand. Allerdings mit kitschiger Schlagermusik, weshalb wir nicht lang geblieben sind sondern lieber den Schafen beim Grasen zugeschaut haben. Der Hund war ebenfalls begeistert und hat sich gleich einen guten Platz am Zaun gesichert, um die Schafe zu beobachten.


Schafe im Innerfeldtal


Da der Bus Mittagspause hatte und erst eine Stunde später der nächste fahren würde (willkommen auf dem Land...), sind wir den Weg zu Fuß zurück gegangen. Dafür haben wir doch eine ganze Weile gebraucht - ich würde empfehlen, den Bus zu nehmen weil der Abstieg tendentiell eher langweilig ist, vor allem wenn man auf der Straße geht. Die Kräfte spart man sich dann lieber für spannendere Wanderungen. Von der Dreischusterhütte aus kann man zum Beispiel auch noch weiterlaufen, zur Dreizinnenhütte oder verschiedene Gipfel erklimmen... Dafür fehlten uns jedoch die notwendige Ausrüstung und Kondition ;)

Wir haben beide Wanderungen locker an einem Vormittag geschafft, denn zur Dreischusterhütte sind es nur wenige Höhenmeter zu erklimmen (etwa 280, vom Busparkplatz aus sind es natürlich weniger). Welche zauberhaften Naturlandschaften wir in den darauf folgenden Tagen gesehen haben, erzähle ich euch demnächst!


Infos zu Wanderungen im Hochpustertal

Montag, 26. September 2016

BUNTER MANGOLD MIT CHILI, KAROTTEN & KICHERERBSEN

Wenn ich ein Gericht kreieren müsste, das nach Herbst schmeckt, dann wäre es dieses hier. Erdiger Mangold, dunkle Karotten, die an Rote Bete erinnern, gehaltvolle Hülsenfrüchte... Alles in den Farben rot, orange, gelb und dunkelgrün, für mich die absoluten Herbstfarben - wenn bunte Blätter auf dem Boden liegen und das einzig grüne noch das saftige Moos oder dunkle Tannen sind. Das Gericht schmeckt deftig, ist aber nicht so schwer wie ein Winter-Eintopf oder Schmorgericht. 

Zum bunten Mangold passt Chili übrigens hervorragend - man kennt ihn ja sonst immer nur in Knoblauch-Olivenöl geschwenkt, das wollte ich mal durchbrechen. Er hat ja einen besonderen Eigengeschmack, der vom Knoblauch sonst gern mal überlagert wird. Probiert es mal aus - allerdings Vorsicht mit den Chiliflocken, bei mir wars ein bisschen zu viel und hat mir die Tränen in die Augen getrieben beim Essen ;) Fand ich allerdings auch passend, denn wenn der Sommer geht kann man auch mal ein Tränchen verdrücken.


Bunter Mangold mit Karotten und Kichererbsen


Zutaten für 2 Personen:
ca. 10 Stiele bunter Mangold (rot, orange, gelb)
Olivenöl
1 kleine rote Zwiebel
1 lila Karotte
1 orangene Karotte
1 gelbe Karotte
1 Dose Kichererbsen
frischer Estragon
Salz
Pfeffer
Chiliflocken

Olivenöl erhitzen, dann die Kichererbsen darin scharf anbraten bis sie knusprig sind. In der Zwischenzeit Mangold waschen und inklusive Stielen in Streifen schneiden. In einem weiten Topf Wasser erhitzen, den Mangold darin einige Minuten lang blanchieren, dann in ein Sieb gießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Beiseite stellen. Die Kichererbsen in eine Schüssel füllen und mit Salz und gehacktem Estragon vermengen. 

Die Karotten schälen und in Julienne schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. In der Pfanne nochmal etwas Olivenöl erhitzen, Zwiebelstückchen darin glasig dünsten. Dann die Karotten hinzugeben sowie 3 EL Wasser. Bei geschlossenem Deckel die Karotten garen lassen, dabei nicht umrühren sondern höchstens etwas mehr Wasser dazugeben wenn es verdunstet sein sollte. Wenn sie noch bissfest sind, den Mangold und die Chiliflocken dazugeben sowie etwas Salz, vermengen und dann sofort mit den Kichererbsen servieren.

Freitag, 23. September 2016

HOTEL LEITLHOF IN INNICHEN

Dieses Jahr hat sich ein weiterer Traum für mich erfüllt - so lange wollte ich schon nach Südtirol reisen, um die wunderschönen Berge und Seen mit eigenen Augen bestaunen zu können. Eine Woche habe ich dort in verschiedenen Regionen verbracht - die ersten drei Tage im Hotel Leitlhof* in Innichen, einem traumhaften 4 Sterne Hotel mit Blick auf die Dolomiten!


Leitlhof in Innichen

Dieses Hotel habe ich unter anderem deshalb ausgewählt, weil es von Green Pearls®* als besonders nachhaltige Unterkunft empfohlen wird. Denn der Leitlhof legt Wert auf eine ausgeglichene Ökobilanz - dank dem hauseigenen Kraftwerk, das Hackschnitzel verheizt, ist das Hotel CO2-neutral! Dafür gab es im Jahr 2016 bei den World Travel Awards auch einen Preis: der Leitlhof wurde als Europe's Leading Green Hotel ausgezeichnet!

Außerdem kommen die Kräuter aus dem eigenen Garten hinter dem Hotel, Gemüse aus dem Bauernhof im Nebenort und die Möbel sind aus regionalem Holz. Auch in der Lobby sieht man sofort - Holz ist hier ein wichtiger Bestandteil.


Leitlhof in Innichen
Lobby mit Rezeption im Hotel Leitlhof

Unser Zimmer mit Balkon war ein Traum, denn es ist durch die Holzmöbel schlicht, aber hat viele moderne Elemente wie die blau beleuchtete Dusche im Badezimmer. Der Hund durfte übrigens mitkommen - ihr wisst ja, dass das ein Punkt ist, der mir immer sehr wichtig ist. Gerade bei Wander-Hotels wie dem Leitlhof bietet es sich auch an, ihn dabei zu haben, denn durch die Nähe zu den Bergen wird man viel Zeit in der Natur verbringen.


Zimmer im Leitlhof

Zimmer im Leitlhof


Das traumhafte Bergpanorama kann man auch vom Balkon aus bestaunen, im Liegestuhl mit einem der schönsten Ausblicke die ich je erlebt habe... Man kann sich mit einem Buch in die Sonne setzen und so richtig schön entspannen!


Blick vom Balkon im Leitlhof


Im Zimmer gibt es viel Platz, eine große Couch und einen Tisch zum Arbeiten gehören zur Ausstattung. Die meiste Zeit wird man jedoch entweder in der Natur oder im Spa-Bereich verbringen, denn dieser ist wirklich ein Traum...


Ruheraum im Spa Leitlhof


Es gibt einen Ruheraum mit Liegen, dazu gehört auch eine Tee-Bar. Außen auf der Galerie kann man direkt in der Sonne liegen, oder hinunter zum Pool gehen. Der beheizte Außenpool bietet ebenfalls eine unglaubliche Aussicht auf die Berge und ist somit einmalig.


Pool im Leitlhof, 4 Sterne Hotel in Innichen


Wenn man im Leitlhof die Halbpension bucht, bekommt man neben einem ausgiebigen und traumhaften Frühstücksbuffet auch ein 5-Gänge-Menü am Abend im hauseigenen Restaurant. Dieses hat verschiedene Bereiche, je nachdem ob man lieber privat in einer Stube sitzt oder am Fenster mit Ausblick, oder nahe am Buffet... 


Restaurant im Leitlhof


Neben dem Dinner-Menü werden oft auch noch zusätzlich eine Nachmittags-Marende (Snacks und Kuchen) oder zum Beispiel ein Cocktail-Empfang mit Musik veranstaltet. Das Programm bekommt ihr täglich beim Frühstück zum Lesen. Auf Vegetarier*Innen wird gern Rücksicht genommen. Das Menü beinhaltet immer eine vegetarische Option, wenn diese euch nicht zusagt gibt es aber auch die Möglichkeit aus einer Liste von Alternativen zu wählen. Die Südtiroler Küche ist eigentlich recht fleischlastig, aber mit Spezialitäten wie Ravioli oder Schlutzkrapfen (mit Spinat und Ricotta gefüllte Teigtaschen) seid ihr gut beraten. Für Veganer*Innen wird es wahrscheinlich schwieriger, denn Butter und Käse spielen eine große Rolle. 


Ravioli im LeitlhofSchlutzkrapfen im Leitlhof


Ansonsten wird auch hier auf Regionalität gesetzt, es gab zum Beispiel viele Gerichte mit Pfifferlingen, da diese gerade Saison haben. Die Desserts im Leitlhof sind wahre Kunstwerke und schmecken genauso gut wie sie aussehen. Zum Beispiel dreierlei Sorbets oder Semifredo (die Panna Cotta war leider mit Gelatine, also nichts für Veggies).


Semifredo im LeitlhofPanna Cotta im Leitlhof

Sorbet-Variationen im Leitlhof


Vom Leitlhof aus haben wir tolle Wander-Ausflüge in die Umgebung unternommen, denn die schönsten Natur-Sehenswürdigkeiten liegen in der Nähe - so wie der Toblacher See, die Drei Zinnen, die Drei-Schuster-Hütte, der Pragser Wildsee, aber auch die Plätzwiese und die Seiser Alm kann man gut für einen Tagesausflug erreichen. Ich berichte euch in einem weiteren Beitrag über unsere Ausflüge dorthin!

Bis dahin genießt nochmal den Ausblick von dieser traumhaften Sonnenterrasse und bucht euer Wellness- und Wanderwochenende im Leitlhof... ;)


Sonnenterrasse Leitlhof mit Blick auf die Dolomiten


*Kooperation mit dem Hotel Leitlhof / Green Pearls®

Mittwoch, 21. September 2016

MUFFINS MIT SCHOKOSTÜCKCHEN

Kennt ihr diese Muffins mit dicken Schoko-Stückchen im Teig? Schokolade² sozusagen... Die liebe ich ja! Deshalb gab es heute ein Rezept für diese high-carb Muffins mit ordentlich Zucker. Ich mag Gebäck, ich mag Schokolade. Diese Dinge werdet ihr hier auf meinem Blog auch immer finden. Manchmal esse ich unabsichtlich low carb oder habe einfach mal Lust auf etwas gesundes, das mir an einem heißen Tag nicht so schwer im Magen liegt. Aber zu meiner Ernährung gehören eben manchmal auch Schoko-Muffins mit extra dicken Schoko-Stückchen. Vor allem wenn es draußen kalt wird und man sich mit einer Tasse Tee und einer Decke auf die Couch kuschelt..


Muffins mit Schoko-Stückchen / Schoko-Chunk-Muffins


Für diese Muffins ist es wichtig, dass ihr backfeste Schokolade nehmt wie zum Beispiel diese Schoko-Chunks* - normale Kuvertüre schmilzt einfach beim Backen und ihr habt dann keine Stückchen mehr im Teig. Da die Muffins für eine Party gedacht waren, habe ich sie in Sternchen Crinkle Cups gebacken - diese hübschen Papierförmchen, die außen gefaltet und innen ganz glatt und beschichtet sind. So lösen sich die Muffins perfekt heraus und man benötigt keinen Teller oder ähnliches, um sie zu essen.


Muffins mit Schoko-Stückchen / Schoko-Chunk-MuffinsMuffins mit Schoko-Stückchen / Schoko-Chunk-Muffins



Zutaten für ca. 20 Muffins:
300 g Mehl
25 g Kakao
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker oder 1 Vanilleschote
200 g Zucker
2 Eier
350 ml Milch

Ofen auf 180° C vorheizen. Mehl, Vanillezucker, Zucker, Kakao und Backpulver vermischen. Eier und Milch verquirlen, dann die festen Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Schoko-Chunks unterheben. Die Muffinförmchen mit dem Teig befüllen. Im vorgeheizten Ofen ca. 15 - 20 Minuten backen (Stäbchenprobe). Wenn die Muffins fertig sind, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 

Muffins mit Schoko-Stückchen / Schoko-Chunk-Muffins


*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision - für euch bleibt der Preis gleich!

Montag, 19. September 2016

10 SIGHTSEEING TIPPS FÜR ROTTERDAM

Bei meinem allerersten Besuch in der Hafenstadt Rotterdam* habe ich natürlich nach dem schönsten Aussichtspunkt und den spannendsten Sehenswürdigkeiten gesucht. Meinen Veggie-Guide für Rotterdam kennt ihr ja schon - kulinarisch ist man dort als Vegetarier*In bestens versorgt, zu sehen gibt es aber auch was!


Rotterdam - Blick vom Euromast
Rotterdam - Blick vom Euromast

Untergekommen sind wir im Ibis Hotel Wijnhaven, von dort aus kann man zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten laufen oder einfach mit der Straßenbahn fahren. Wir haben uns wohl gefühlt und können dieses stylische Hotel empfehlen!

Ibis Wijnhaven Rotterdam

1. Rotterdam Noord


Ein ehemaliges Arbeiterviertel, das aber heute viele Designer-Boutiquen und spannende kleine Läden beherbergt. Die Straßen Zaagmolenkade, Zaagmolendrift, Zwaanhals und Noordplein sind besonders spannend. Die meisten Häuser hier sind niedrig und haben maximal zwei Stockwerke, was dem ganzen einen Dorf-Charakter gibt. Wirklich ein schönes Viertel!


Rotterdam Noord

2. Luchtsingel


Diese 390 Meter lange gelbe Holzbrücke besteht aus rund 17.000 Brettern - um das Projekt zu finanzieren konnte jeder der mitmachen wollte, ein Brett "kaufen" und seinen Namen darauf drucken lassen. Es ist nur eine Holzbrücke, zeigt aber wie verrückt und modern die Architektur in Rotterdam ist!

Luchtsingel Rotterdam

Street Art Hofplein

 

3.  Witte de Withstraat


Wer nach Street Art sucht, findet diese vor allem rund um die Witte de Withstraat. Dort befinden sich auch viele Shops, Cafes, Gallerien und Restaurants. Vor allem abends ist dort einiges los!


Witte de Withstraat

Witte de Withstraat


4. Erasmusbrug

Diese Schrägseilbrücke über die Nieuwe Maas ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten in Rotterdam. Warum diese über 400 Meter lange Brücke auch "Der Schwan" genannt wird, erschließt sich von selbst, oder?


Erasmusbrug Rotterdam


Wenn die Klappbrücke für größere Schiffe hochgefahren wird, ist das ein besonderes Spektakel.. Man fühlt sich ein bisschen wie bei Inception, wenn plötzlich eine gerade Fläche fast rechtwinklig vom Boden absteht ;)


5. Bootstour durch den Hafen


Rotterdam ist eine Hafenstadt, dementsprechend haben wir natürlich eine Bootstour gemacht. Nehmt euch warme Sachen mit, es ist ziemlich windig und kühl (selbst im August!).


Spido Bootstour Rotterdam


Ihr fahrt dann 70 Minuten am Ufer entlang und könnt riesige Containerschiffe, Lagerhallen und Schiffswerften bestaunen....

Auch an diesem alten Kreuzfahrtschiff der Holland America Line kommt ihr vorbei: die SS Rotterdam. Man kann das Schiff noch immer betreten, darauf befindet sich zum Beispiel ein Restaurant. Es ist das größte Schiff, das jemals in Holland gebaut wurde. Heute legt es jedoch keine großen Strecken mehr zurück sondern liegt nur noch als Sehenswürdigkeit neben dem Viertel Katendrecht.


MS Rotterdam

6. Hotel New York


Keine typische Sehenswürdigkeit, aber es sieht aus als hätte man es direkt aus dem Herzen von New York gerissen und nach Rotterdam gebracht. Es ist der ehemalige Standort der Holland America Line, deshalb auch der nostalgische Schriftzug. 


Hotel New York in Rotterdam


Das alte Backstein-Gebäude hat mich total beeindruckt, wie es dort zwischen den riesigen Wolkenkratzern direkt am Wasser ruht. Sollte ich nochmal nach Rotterdam kommen, will ich auf jeden Fall dort übernachten! 


Hotel New York in Rotterdam


7. Katendrecht


Früher hatte Rotterdam sein eigenes Chinatown - jetzt heißt das Viertel Katendrecht und bis auf eine Handvoll asiatischer Supermärkte findet man dort nichts chinesisches mehr sondern hauptsächlich Hipster ;) Die Fenix Food Factory ist dort sowie viele kleine Cafes und Shops. Vor allem niedrige Einfamilienhäuser sind dort angelegt, fast wie ein kleines Dorf...

Katendrecht

Katendrecht


8. Cube Houses


Habe ich schon Rotterdams verrückte Architektur erwähnt? Die Cube Houses sind das beste Beispiel dafür...  Architekt Piet Blom hat diese Wohnhäuser in den 70er Jahren designed. Zwar sehen sie von außen recht schief aus, innen befinden sich jedoch ganz normale Wohnungen! Eines der Kubushäuser wurde zu einem Museum umfunktioniert und dort kann man sich anschauen, wie sie aufgebaut sind.

Im Erdgeschoss ist eine Abstellkammer für Fahrräder. Eine kleine Treppe führt in den ersten Stock, dort befinden sich Wohnzimmer und offene Küche. Die Fenster gehen nach unten, so dass man immer im Blick hat, was auf der Straße vor sich geht. Im zweiten Stock befinden sich Schlafzimmer und Bad, hier sind die Fenster nach oben ausgerichtet - Privatsphäre aber trotzdem viel Licht! Und im dritten Stock ist eine Art Wintergarten, dessen Wände fast nur aus Fenster bestehen und wo es taghell ist. Man hat einen tollen Blick über die anderen Häuser. Ein durchdachtes und interessantes Konzept!


Cube Houses

Manche Cube Houses haben im Erdgeschoss noch Platz für Geschäfte, denn eigentlich ist die gesamte Anlage eine Art Überführung über der Straße, in der man abgeschirmt vom Straßenlärm auf die andere Seite gelangt und auch einen tollen Blick auf den alten Hafen hat... Es ist sozusagen eine Ebene über der Straße und nutzt somit den Platz perfekt aus!

In Rotterdam wurden die 51 Kubushäuser im Jahr 1984 fertig gestellt. Die meisten sind Wohnhäuser, es gibt aber auch drei größere Kuben und eine Schule ist darin untergebracht, außerdem ein Hostel. Wer also Lust hat im Kubushaus zu übernachten, kann das im Stayokay machen.

9. Euromast


Wer nach Rotterdam kommt, muss auf jeden Fall auf den Euromast! Am besten morgens, denn dann sind die Schlangen vor dem Ticketschalter noch nicht so lang und das Licht ist schön. Von dort aus sieht man sowohl die Hafenanlagen, als auch die Wohngebiete und das Zentrum, die Erasmusbrug.. Wirklich ein toller Blick über die Stadt!


Blick vom Euromast auf den Hafen in Rotterdam

Blick vom Euromast auf den Hafen in Rotterdam


Ein Restaurant gibt es natürlich auch im Euromast. Außerdem kann man nicht nur oben auf der Plattform herumlaufen, es gibt auch eine nach oben fahrende und sich drehende Aussichtskuppel. 


10. Oude Haven

Er wurde bereits im 14. Jahrhundert gebaut und war der erste Hafen in Rotterdam. Einige historische Schiffe des Hafenmuseums liegen dort heute vor Anker. Außerdem könnt ihr das "Weiße Haus" bestaunen, das erste Hochhaus in Rotterdam ;) Das über vierzig Meter hohe Gebäude wurde schon 1898 erbaut und war für viele Jahre das höchste Bürogebäude in Europa!


Oude Haven Rotterdam


Rund um den alten Hafen gibt es ein paar Restaurants und Bars. Es lohnt sich, in der Abendsonne einen Spaziergang zu machen und dann irgendwo einzukehren.


Rotterdam Wijnhaven
Rotterdam Wijnhaven


*Reise auf Einladung von Rotterdam Tourismus

Freitag, 16. September 2016

PASTA MIT KÜRBISSAUCE

Der Kürbis-Monat bei Transglobal Pan Party geht weiter! Denn wenn man einen Hokkaido kauft, hat man in der Regel länger etwas davon - mit einem Rezept ist der Kürbis meist nicht aufgebraucht. Deshalb bekommt ihr wie bereits erwähnt noch einige Kürbisrezepte hier zu sehen! Ich mache gern Kürbispürree, das ich dann anschließend für verschiedene Rezepte verwenden kann:

Kürbis ist eines der vielseitigsten Gemüse, die ich kenne - man kann ihn süß oder salzig zubereiten, als Suppe, im Ofen oder gebraten, im Smoothie oder als Pumpkin Spice Latte. Ich liebe es auch, auf anderen Blogs nach neuen Ideen zu suchen. Bei Feedmeupbeforeyougogo findet ihr zum Beispiel auch viele tolle Kürbisrezepte (auch eine etwas andere Kürbissauce), oder auf diesem Pinterest Board.


Pasta mit Kürbissauce
Pasta mit Kürbissauce


Die Pasta mit Kürbissauce ist schnell gemacht, vor allem wenn ihr sowieso noch Kürbispürree übrig habt. Ein feines 10 Minuten Gericht mit Potential zu herbstlichem Soulfood!


 
Zutaten für 2 Personen:
ca. 12 Rollen Tagliatelle oder entsprechend andere Pasta
Hokkaido (5 EL Kürbispürree)
1 Zehe Knoblauch
Piment d'Espelette
Zimt
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Kürbiskerne + Kürbiskernöl zum Servieren

Kürbispürree herstellen: Hokkaido halbieren, entkernen und dann in Würfel schneiden. In einem Topf mit Wasser aufkochen, bis er weich ist. Wasser bis auf einen kleinen Rest abgießen und mit dem Stabmixer pürieren.

Pasta nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. In der Zwischenzeit Knoblauchzehe schälen und fein hacken. In etwas Olivenöl anbraten, dann Kürbispürree sowie Wasser oder Gemüsebrühe hinzugeben. Aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette und einer Prise Zimt würzen. Pasta abgießen und mit Sauce, Kürbiskernen und Kürbiskernöl servieren.


Pasta mit Kürbissauce

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly