Mittwoch, 22. Dezember 2010

CHANA DHAL & RAITA


Chana Dhal (Kichererbsencurry, vegan) und Raita (Joghurt-Dip - natürlich nicht vegan), serviert mit Chapati und Basmati-Reis.

für 3 Personen


Zutaten:
1 Dose Kichererbsen
1 Zwiebel
ein kleines Stück Ingwer
2 Zehen Knoblauch
1 rote Chilischote
½ TL Kurkuma
½ TL Garam Masala
2 TL Koriander, gemahlen
frischer Koriander
1 EL Limettensaft
1 TL Salz
3 Tomaten (entkernt und gewürfelt)
Zucchini (geraspelt oder in Julienne geschnitten)

In einem breiten Topf oder einer Pfanne Ghee oder Öl erhitzen, dann Chili, kleingehackten Ingwer und kleingehackte Zwiebel ca 1 Minute anschwitzen. Knoblauch fein hacken und zusammen mit den gehackten Tomaten und die Zucchinistreifen dazugeben. Etwa 3 Minuten einkochen lassen, bis die Tomaten weich und die Zucchini fast gar sind. Die Kichererbsen unter fliessendem Wasser spülen, gut abtropfen lassen und dazugeben. Kurkuma und Salz hinzufügen, ganz zum Schluss Garam Masala und Korianderpulver. Alles mit Zitronensaft abschmecken und mit gehacktem frischen Koriander garnieren.





Joghurt-Raita

250 g Naturjoghurt
1 Salatgurke oder 3 Mini-Gurken
1 kleine Schalotte oder Frühlingszwiebel
Saft von einer frischen Limette
Kumin / gemahlenen Kreuzkümmel
½ TL Salz
Cayennepfeffer
frischer gehackter Koriander


Gurke/n und Zwiebel klein schneiden und mit dem Joghurt verrühren. ½ TL Salz und ¼ TL Kumin dazugeben, dann mit Cayennepfeffer und Limettensaft abschmecken. Zum Schluss den frischen gehackten Koriander unterrühren.

Achtung: die Zwiebel nicht zu früh dazugeben, wenn es länger als 1-2 Stunden steht entzieht die Zwiebel der Gurke Wasser und das Raita wird zu flüssig! 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly