Samstag, 29. Januar 2011

GEFÜLLTE PALATSCHINKEN


Eins der Lieblingsgerichte meines Bruders, der mich heute besucht hat - also ein guter Anlass, die gefüllten Palatschinken (bzw. auf Deutsch "Pfannkuchen") mal wieder zu kochen. Das Rezept ist relativ einfach, nur das Ausbacken der Palatschinken erfordert ein bisschen Zeit.
Bei mir gab es heute mit Käse gefüllte Palatschinken, dazu Curry-Ketchup.



ergibt ca. 5 Palatschinken
(Für 2 hungrige Personen als Hauptspeise nehme ich die doppelte Menge, als Frühstück oder Nachtisch reicht die angegebene Menge)

Zutaten:
Für den Teig:
300 ml Milch (man kann auch Sojamilch / Reisdrink nehmen oder Milch und Wasser im Verhältnis 2:1 mischen)
2 Eier
170 g Mehl
Rapsöl (oder anderes neutrales Öl, aber kein Olivenöl)
Prise Salz
(50 g) Zucker (wenn es eine Nachspeise werden soll, ansonsten reicht eine Prise Zucker)

Für die Füllung:
1) entweder Gouda, Salz, Pfeffer und Oregano
2) Topfencreme (200 g Topfen/Quark, 30 g Zucker, Vanillezucker)
3) Nuss-Nougat-Aufstrich
4) Eiscreme
etc.!
Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt... Es schmeckt mit jeder Füllung!


Milch, Eier, Salz und Zucker mit dem Mixer oder Schneebesen schaumig rühren. Mehl nach und nach unter Rühren dazugeben und so lange rühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Teig 15 Minuten ziehen lassen. (Wenn man einen Schuss kohlesäurehaltiges Mineralwasser dazu gibt, wird der Teig schön locker!)


Dann eine beschichtete heiße Pfanne mit Öl benetzen, 1 Suppenkelle voll Teig hineingeben, die Pfanne hin und her schwenken bis der Boden mit Teig bedeckt ist. Mindestens 1 Minute warten, erst dann wenden wenn die untere Seite sich problemlos ablösen lässt und nicht mehr flüssig ist!

Für die mit Käse gefüllten Palatschinken habe ich direkt nach dem Wenden die Oberseite mit Käse und Oregano bestreut und eine Prise Salz und Pfeffer darübergegeben, der Käse schmilzt dann während die Unterseite gar wird.


Den Palatschinken dann einfach von beiden Seiten umklappen:


Statt mit Käse kann man den Palatschinken auch einfach von beiden Seiten garen, dann aus der Pfanne nehmen und mit Topfencreme, Marmelade, Nougatcreme, Topfencreme etc. bestreichen. Anschließend einfach einrollen oder wie oben gezeigt umklappen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly