Dienstag, 4. Januar 2011

PIZZA

Die Menge ergibt 4 kleinere Pizzen!

Teig:
300 g Weizenmehl
75 g Dinkel-Vollkornmehl
½ Würfel Hefe
1 TL Zucker
250 ml warmes Wasser
1 TL Salz
3 EL Olivenöl

Belag Zucchini-Zwiebel-Pizza:
1/2 Zucchini
1 kleine Schalotte
(wenn nicht vegan: Käse, z.B. Gouda)

Tomatensauce:
200 g passierte Tomaten
2 EL Tomatenmark
½ frische gelbe Chilischote
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
etwas Zucker
½ TL Salz
Oregano, Basilikum, Paprikapulver, Pfeffer

Belag Kartoffelpizza:
2 Kartoffeln
2 Frühlingszwiebeln
(wenn nicht vegan, Creme fraîche und / oder Käse, z.B. Gouda)


Zubereitung des Teiges:
Das Mehl in eine Schüssel sieben, Hefe darüber bröseln. Salz und Zucker sowie das Olivenöl hinzufügen, dann das warme Wasser dazugeben und zuerst mit einem Löffel, dann mit den Händen zu einem gleichmässigen Teig verkneten.
An einem warmen Ort abgedeckt etwa 45 min gehen lassen. 

In der Zwischenzeit kann man die Zucchini halbieren und in feine Streifen schneiden, die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden, Zwiebel und Frühlingszwiebel ebenfalls fein hacken oder in Ringe schneiden.









Bei Bedarf Käse reiben.

Zubereitung der Tomatensauce:
Nach 30 Minuten mit der Tomatensauce anfangen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken, in Olivenöl anschwitzen bis es glasig wird. Die Chilischote entkernen und fein hacken, in die Tomatensauce geben. Tomatenmark dazu, kurz anrösten lassen und mit den passierten Tomaten ablöschen. 5 Minuten kochen lassen und dann eine Prise Zucker, Salz, Pfeffer und Paprikapulver dazugeben. Ganz zum Schluss Oregano und (wenn vorhanden frisches) Basilikum dazugeben. 

Alternative zur Tomatensauce ist, einfach passierte Tomaten aus der Packung auf der Pizza zu verteilen, dann diese mit Salz, Pfeffer und Oregano zu würzen. Geht viel schneller, schmeckt aber nicht ganz so toll wie mit richtiger Sauce!

Den Ofen auf 220°C vorheizen.
Den Teig in 4 gleich große Kugeln teilen, einzeln ausrollen.



Für die Zucchini-Zwiebel-Pizza den ausgerollten Teigfladen mit Tomatensauce bestreichen, die Zucchini-Scheiben und die Schalottenringe darauf verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und wenn gewünscht, zuletzt mit dem geriebenen Gouda bestreuen. 



Für die Kartoffelpizza den Teigfladen wenn gewünscht in der nicht-veganen Variante mit Creme fraîche bestreichen, darauf die dünnen Kartoffelscheiben legen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Frühlingszwiebel-Ringen bestreuen. Wenn gewünscht auch hier etwas Gouda dazugeben.



Im vorgeheizten Ofen etwa 20-25 min backen. 











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly