Mittwoch, 2. März 2011

HIMBEERSAHNECREME



Misteriöserweise enthält dieses Rezept keine Sahne, ist aber in meiner Rezeptsammlung unter diesem Namen abgespeichert. Die Creme fraîche kann man übrigens auch durch Joghurt ersetzen.


für 3-4 Portionen

Zutaten:
300 g Himbeeren (es geht auch mit aufgetauten Tiefkühlhimbeeren)
50 g Puderzucker
300 ml Creme fraîche oder Naturjoghurt (dann etwas mehr Zucker nehmen)
2 Eiweiß


Himbeeren und Puderzucker im Mixer pürieren, dann mit einem Löffel durch ein Sieb streichen damit die Kerne herausgefiltert werden. Das ist vor allem dann notwendig, wenn ihr das Ganze als Nachtisch für Besuch kocht - keiner will die ganze Zeit komisch das Gesicht verzerren, weil er/sie mit Himbeerkerne-mit-der-Zunge-aus-den-Zähnen-pulen beschäftigt ist ;o)


Creme fraiche oder Joghurt dann mit der Himbeermischung verrühren.


Eiweiß in einer separaten Schüssel steif schlagen (mindestens 3 Minuten – es muss „schnittfest“ sein!) Dann das Eiweiß vorsichtig mit einem Löffel unter die Himbeermischung heben, nicht einfach verrühren sondern wirklich darunter „heben“ damit es auch schön fest wird.

Die Masse anschließend portionsweise in Schüsseln füllen und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.


Voilà!

Kommentare:

  1. Hm, hab gerade dieses Rezept von Dir rausgekramt. Njamnjam;) Hab statt Creme fraiche geschlagene Sahne und ein wenig Kokosmilch genommen, auch sehr fein. Allerdings darf es nicht nicht so viel Kokosmilch sein, der Geschmack von wenig Milch ist echt schon mega intensiv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Unbekannt :) Vielen Dank für dein Feedback! Mit Kokosmilch bestimmt auch seeehr lecker, vllt gibts ja demnächst mal ne Kokoscreme-Variante auf dem Blog! Gute Idee! LG

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly