Dienstag, 12. April 2011

BOHNEN UND SPINAT MIT GLASIERTEN ZUCKERSCHOTEN


Heute mal wieder für Freunde gekocht, dementsprechend etwas aufwendiger.. Insgesamt gab es zu den Bohnen und Spinat nicht nur die glasierten Zuckerschoten sondern auch Chapati, Reis und Tomaten-Erdnuss-Salat. Und Chai-Tee! Das Rezept hab ich mir während dem Kochen spontan selbst ausgedacht, weshalb die Mengenangaben vllt. etwas variieren können - probiert es einfach aus..

Zutaten für 3 Personen (mit Reis als Beilage):
200 g Zuckerschoten / Kaiserschoten
2 EL brauner Zucker
Salz, Kumin, Garam Masala
1 Schalotte
Butter bzw. für Veganer Margarine

1 Dose weiße Bohnen
200 g frischer junger Blattspinat
1 EL schwarze Senfsamen
½ TL Ingwerpulver
½ TL Kumin
½ TL Koriandersamen
ca. 5 Bockshornkleesamen
ca. 10 Fenchelsamen
2 Schalotten
2 Zehen Knoblauch
Ghee bzw. für Veganer Rapsöl oder Ingweröl
Salz, Pfeffer
Saft von 1 Limette
frischer Koriander (ca. 1 Hand voll)
2 TL Sambal Olek

Butter in der Pfanne heiß werden lassen, in der Zwischenzeit die Enden der Zuckerschoten abschneiden. Braunen Zucker in die Butter geben und warten, bis sich Karamell bildet. Schalotte fein hacken und dazugeben, dann die Zuckerschoten dazugeben und ca. 10 Minuten einköcheln lassen (bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen). Mit Salz, Kumin und Garam Masala abschmecken.


Schalotten und Knoblauch fein hacken. Ghee in einer großen Pfanne erhitzen und zuerst Schalotten, dann Knoblauch darin anbraten. Koriandersamen, Bockshornkleesamen, Fenchelsamen, Kumin und Ingwerpulver im Mörser zerreiben und die Gewürze in die Pfanne geben, dann kurz anrösten. Zitronensaft und einen guten Schuss Wasser hinzugeben, dann das Sambal Olek. Die Bohnen gut abwaschen, bis sich kein Schaum mehr bildet und dann in die Pfanne geben. Schwarze Senfsamen hinzugeben und ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. 

 
Koriander fein hacken und zu den Bohnen geben, ganz zum Schluss den frischen Spinat (soll nur zusammenfallen, maximal 1 Minute ). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während dem Kochen hatte ich leider nicht wirklich Zeit zu photographieren, da das Rezept doch sehr aufwendig war.
Hier nochmal ein Bild vom Rest (den ich morgen in der Mittagspause essen werde):




Links im Bild Chapati, rechts oben die Bohnen mit Spinat und links unten der Tomaten-Erdnuss-Salat.





1 Kommentar:

Ähnliche Beiträge

Printfriendly