Montag, 18. April 2011

FEIGEN-LIMETTEN-TARTE

Geburtstage sind einfach ein wunderbarer Anlass für Kuchen. Wenn sich die beschenkte Person dann auch noch so sehr drüber freut um so mehr ! Es ist zwar absolut nicht die Zeit für Feigen (Schande über meinen ökologischen Fussabdruck...), aber wer will einem Geburtstagskind schon den Wunschkuchen abschlagen?


Zutaten:
Für den Teig:
200 g Mehl
2 EL Puderzucker
100 g Butter (kalt und in kleine Würfel geschnitten)
1 geschlagenes Ei und 1 Eigelb
Prise Salz

Für die Füllung:
2 Limetten
100 g Zucker
2 Eier (M)
200 g Frischkäse
1 EL Maisstärke oder Puddingpulver
1 Packung Vanillezucker
3 Feigen

Mehl, Butter, Puderzucker und eine Prise Salz verkneten, bis es Brösel gibt. Das geschlagene Ei hinzugeben und verkneten. Mit den Händen einen 2 cm dicken Ballen formen, in Plastikfolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank lassen bis es gut durchgekühlt ist. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Den Teig dann zwischen zwei Plastikfolien oder Backpapier ausrollen. Eine Springform mit Backpapier auslegen, einfetten, den ausgerollten Teig hineinlegen und die Ränder gleichmässig hoch festdrücken. 


Backpapier darauf legen und getrocknete Bohnen oder Erbsen darauf geben. Den Teig im Ofen ca. 10 Minuten blindbacken. Dann herausnehmen, die Erbsen / Bohnen entfernen und nochmal 5 Minuten leer backen.

In der Zwischenzeit die Füllung machen:
2 Limetten auspressen und zusammen mit dem Frischkäse, dem Zucker, dem Vanillezucker, den Eiern und der Maisstärke zu einer Creme verrühren. 


Feigen in Scheiben schneiden. 



Die Masse auf den Boden gießen und Feigen darauf legen.


Das Ganze bei 200 Grad auf der untersten Schiene für 30 Minuten in den Ofen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly