Sonntag, 18. September 2011

NEW YORK CHEESECAKE


Der absolut leckerste Käsekuchen, den man sich vorstellen kann... Haut dafür kalorienmäßig aber auch ziemlich rein - wie wohl alle amerikanischen Rezepte ;)
Das Rezept stammt eigentlich aus einer alten Ausgabe von Frisch gekocht!, ich habe es aber ziemlich abgewandelt (Zimt, Orange statt Zitrone, Frischkäsemenge, Zuckermenge, usw.), weshalb ich das Original jetzt hier nicht zitiere.


Zutaten:
200 g Butterkekse (oder andere Kekse)
70 g Butter
800 g Frischkäse (z.B. Philadelphia)
230 g Creme fraîche
200 g Zucker
1 TL Bourbon-Vanillezucker
1 Bio Orange
4 Eier
Zimt

(Deko: Himbeeren)

Butter in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen. In der Zwischenzeit die Kekse in der Küchenmaschine oder im Mörser zerbröseln. Zur Not kann man sie auch in ein sauberes Küchenhandtuch legen und mit einer Flasche darauf herumstampfen, so dass sie zerkrümelt werden. 


Kekse, flüssige Butter sowie 1 EL Wasser gut vermischen. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Kekskrümel darin als Boden festdrücken (nur ca. 1 cm hoch einen Rand ziehen). Wenn der Ofen vorgeheizt ist, 10 Minuten bei 180 °C backen. In der Zwischenzeit Eier und Zucker schaumig schlagen, dann die abgeriebene Orangenschale von 1 (gut gewaschenen!) Bio Orange sowie Bourbon-Vanillezucker und eine kleine Prise Zimt hinzugeben. Alles gut mit dem Handrührgerät verrühren, dann Frischkäse und Creme fraîche hinzugeben. 


Den Boden aus dem Ofen nehmen, Frischkäsefüllung darauf giessen und den Ofen auf 220 °C stellen. 


Ca. 10 Minuten lang auf dieser Temperatur backen, dann auf 120 °C reduzieren und weitere 80 Minuten backen. 

Hier auf den Fotos mit Himbeeren, die noch vom Frühstück übrig waren:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly