Dienstag, 10. Januar 2012

GEBRATENE POLENTA MIT ROSMARIN


Heute gibt es ein Rezept, das ihr schnell zubereiten könnt - wir haben die Polenta-Sticks mit Salat und Brot gegessen! Diese Art der Zubereitung von Polenta kenne ich aus der Toskana, wo ich diese "gegrillte Polenta" mit viel Knoblauch das erste mal gegessen habe - obwohl das schon Jahre her ist, ist es mir in Erinnerung geblieben und wurde heute spontan aus der "Was ich schon ewig mal nachkochen wollte"-Schublade in meinem Kopf gekramt...

 
Zutaten für ca. 30 Stück:
125 g Polenta (Maisgrieß)
500 ml Wasser
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
30 g Parmesan
20 g Butter
1 Zweig Rosmarin
2 – 3 Zehen Knoblauch
Olivenöl

Wasser zum Kochen bringen, Salz hinzugeben und dann nach und nach die Polenta einrieseln lassen, dabei immer gut umrühren. Sofort die Herdplatte ausschalten. Zugedeckt etwa 10 Minuten quellen lassen und dabei aufpassen, dass es nicht anbrennt (ansonsten vom Herd nehmen und mit geschlossenem Deckel quellen lassen). Butter und Parmesan dazugeben und gut umrühren. Die Polenta in eine Form gießen und abkühlen lassen (mindestens 15 Minuten). Anschließend auf ein Küchenbrett stürzen. 


Eine Pfanne mit Olivenöl heiß werden lassen. Knoblauchzehen schälen und zusammen mit dem Rosmarinzweig in die Pfanne geben (den Knoblauch als ganze Stücke, sie geben nur dem Öl Geschmack!).
Die Polenta in ca 2 cm dicke Scheiben schneiden und im heißen Olivenöl von beiden Seiten goldbraun anbraten. 


Mit Salz und Pfeffer nachwürzen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen, dann noch warm servieren. Sie schmecken aber auch kalt und lassen sich im Kühlschrank 2 – 3 Tage aufbewahren!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly