Mittwoch, 25. Januar 2012

ÜBERBACKENE GNOCCHI MIT MANGOLD-SAHNE-SAUCE


Als ich letztens dieses Rezept beim Stöbern auf Restaurant am Ende des Universums' Blog (korrekt?) entdeckte, war mir klar, was ich am Wochenende nachkochen muss. Bisher bin ich nur noch nicht dazu gekommen, es blogfertig zu machen - nun ist es aber soweit.. Das Rezept des Universums war aber letztendlich mehr eine Anregung, als dass ich es nachgekocht hätte - trotzdem lecker! Danke an dieser Stelle für die Inspiration, liebes Universum ;)


(Und sorry für die mal wieder völlig gelbstichigen Bilder, aber da ich meist nur abends zum kochen komme gibts derzeit nichts schöneres...)

Bei mir fiel die Wahl auf selbstgemachte Ricotta-Gnocchi, und da mir wunderschöner Mangold im Supermarkt ins Auge fiel, statt Tomaten-Sahne-Sauce dann Mangold-Sahne-Sauce.

Hier nochmal das Gnocchi-Rezept (die Bilder von der Zubereitung findet ihr, wenn ihr auf den Link klickt). Mein Freund war so lieb, die Gnocchi zu machen während ich die Sauce gemacht habe, also ging es ganz fix.


Zutaten für die Gnocchi:
250 g Ricotta
180 g Mehl
40 g Parmesan
1 Ei
etwas Salz und Pfeffer
Mehl zum Bestäuben

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, vermischen und zu einem Teig verkneten. Zu fingerdicken Rollen formen, in kleine Stücke schneiden und bemehlen. Auf einem mit Mehl bestäubten Küchentuch ausbreiten. Jetzt jedes Stück an der Schnittkante mit einer Gabel eindrücken. (Backofen vorheizen) Die fertigen Gnocchi in kochendes Salzwasser geben, kurz rühren (damit sie nicht am Boden festkleben) und warten bis sie an die Oberfläche kommen. Mit einem Schaumlöffel abschöpfen und auf ein Blech legen, dann kurz für 2 Minuten in den Ofen geben damit das Wasser verdampft.


Zutaten für die Sauce:
1 Mangold
2 Schalotten
2 Zehen Knoblauch
200 ml Sahne
150 g Käse (Emmentaler, Gouda)
2 EL Mehl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Olivenöl

Den Strunk vom Mangold abschneiden, dann von den einzelnen Blättern keilförmig den Stiel herausschneiden. Gründlich waschen, dann die Blätter in Streifen schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. 


In einer großen beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen und die Schalotten darin anbraten, dann den Mangold und den Knoblauch hinzugeben. 




Die Pfanne mit einem Deckel verschließen und kurz warten, bis der Mangold etwas zusammengefallen ist. 





Dann mit Mehl bestäuben, mit einem Pfannenwender gut verteilen und mit Sahne aufgießen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen, dann einkochen lassen. 



Gnocchi in eine Auflaufform geben. Wenn Sie frisch aus dem Topf kommen, erstnochmal ohne alles kurz in den Ofen, damit die Flüssigkeit verdampft:



Die Gnocchi nochmal aus dem ofen holen und die Sauce darüber verteilen.



Mit geriebenem Käse bestreuen und ca. 20 Minuten im Ofen backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly