Freitag, 24. Februar 2012

GNOCCHI MIT PILZEN IN MANDELCREME

So, vorerst das letzte Rezept aus der Rezensionsreihe von "Vegan for Fun" aus dem Becker Joest Volk Verlag. Hier geht es vor allem um die Rezension der Pilze in Mandelcreme. Die Gnocchi habe ich nach einem eigenen Rezept gemacht (siehe Ricotta Gnocchi), das nicht vegan ist.


Zutaten für die Bärlauch-Gnocchi:
200 g Kartoffeln
Meersalz
40 g Mehl (Type 1050)
1 gehäufter EL Maisstärke
1/2 Bund Bärlauch

Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Abtropfen lassen, durch eine Kartoffelpresse drücken oder zerstampfen und zu einem Teig kneten. Mehl und Maisstärke unterheben. Der Teig muss fluffig sein, soll aber nicht an den Händen kleben. Bärlauch waschen, hacken, mit 1/2 TL Meersalz zum Teig geben und unterkneten. Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, Teig darauf 1 cm dick ausrollen, in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden und mit einem Gabelrücken etwas flach drücken. Gnocchi in siedendem Salzwasser gar ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.

Tipp: Ich schöpfe die fertigen Gnocchi mit einem Schaumlöffel ab und gebe sie in einer Form noch kurz in den Ofen, damit das überschüssige Wasser verdampft und sie warm gehalten werden.


Zutaten für die Pilze in Mandelcreme:
1 Zwiebel
230 g Pilze (z.B. Champignons)
5 EL weißes Mandelmus
1 EL Margarine
Meersalz
Pfeffer
(frische glatte Petersilie)

Zwiebel schälen und fein hacken. Pilze putzen und vierteln. 



1 EL Margarine in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin andünsten. 



Pilze dazugeben und ca. 5 Minuten anbraten. Mandelmus mit 120 ml kaltem Wasser anrühren und zu den Pilzen geben. Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen.


Gnocchi auf den Teller geben, Mandel-Pilz-Sauce darüber verteilen und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly