Mittwoch, 21. März 2012

TAGLIATELLE MIT ZITRONENSAUCE

Fast Food, wirklich. Zubereitet innerhalb von 10 Minuten und schmeckt köstlich! Zwar keine wirkliche Innovation, im Prinzip ist es eine abgewandelte vegetarische Spaghetti Carbonara - aber eben mit einem Hauch Zitrone, der einen wirklich umhaut. Die Muskatnuss am besten frisch reiben (zum Beispiel mit so einer Reibe).


Zutaten für 2 Personen:
ca. 10 - 15 Kugeln getrocknete Tagliatelle (je nach Hunger)
Tiefkühlerbsen (ca eine Handvoll)
1 Schalotte
1 Eigelb
ca. 70 ml Sahne
Butter
1 Bio-Zitrone
ca. 50 g frisch geriebener Parmesan oder Grana Padano
Muskatnuss
Salz
Pfeffer

Tagliatelle in kochendem Salzwasser 6 Minuten garen. Die Tiefkühlerbsen die letzten 2 Minuten mitkochen. In der Zwischenzeit die Schalotte fein hacken. Eigelb mit etwas (nicht zu viel!) geriebener Zitronenschale, Sahne, Salz, Pfeffer, geriebener Muskatnuss und 2/3 des Parmesan verrühren. Die Nudeln abgießen, im gleichen Topf etwas Butter erhitzen und die Schalottenwürfel andünsten. Sobald sie glasig sind, die Herdplatte ausschalten, die Nudeln und Erbsen wieder dazugeben, die Eimischung darüber gießen und eine Minute lang gut rühren, damit das Ei nicht stockt. Auf einem Teller anrichten und mit dem restlichen Parmesan bestreuen.

Den schönen Teller gibt es übrigens bei Maxwell & Williams

Kommentare:

  1. Köstlich! Das fanden sogar meine beiden kleinen Söhne :-) und das ist ein echtes Kompliment!! Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca, das freut mich sehr!! Kinder sind ja oft sehr wählerisch, das ist wirklich ein Kompliment ;) Freu mich!
      LG
      Ela

      Löschen
  2. Das würd ich gern essen! Aber werd ich wohl selber machen müssen, oder? Schönes Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht superschnell, du wirst das nachkochen nicht bereuen :)
      LG
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly