Montag, 12. März 2012

WILDEINTOPF

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch "Donnerstag ist Veggietag" und gefällt mir wirklich sehr gut. Es ist schön deftig, genau das Richtige für kalte Frühlingstage (denn im Kapitel "Frühling" bzw. unter "Januar" ist das Rezept zu finden). Alle Zutaten waren einfach zu bekommen (Seitan im Reformhaus, Räuchertofu und Pilze in jedem gut sortierten Supermarkt). Geschmeckt hat es phantastisch, das wird sicherlich bald wieder gekocht!

Das einzige, was ich beim Nachkochen ändern würde: frische Kräuter (gehackte Petersilie oder Thymian) dazu, Pilsner vllt. durch Wein ersetzen und ein oder zwei Kartoffeln würfeln und mitkochen, diese würden die Säure vom Alkohol und Essig etwas mildern und das Ungleichgewicht von Tofu/Seitan gegenüber den Pilzen aufheben. Sonst aber wirklich absolut lecker! Wir hatten Brot dazu, aber ein paar Knödel schmecken bestimmt auch gut zum Eintopf.


Zutaten für 2 - 3 Personen:
50 g getrocknete Steinpilze oder 100 g frische Steinpilze
300 g Wildpilze oder Champignons
5 Schalotten
Olivenöl
1/2 Flasche Pilsener (oder 200 ml Wein)
4 TL Aceto Balsamico
250 g Seitan
100 g Räuchertofu
2 EL Zucker
Pfeffer und Salz
1 TL Maisstärke

Die getrockneten Steinpilze nach Packungsanweisung einweichen. Die Wildpilze und gegebenenfalls die frischen Steinpilze und Champignons putzen und in Stücke schneiden. Die Schalottenabziehen und in Ringe schneiden. Die Schalottenringe in etwas Öl glasig dünsten.




Die Wildpilze oder Champignons dazugeben. Mit dem Pilsner/Wein und Aceto Balsamico ablöschen und alles etwa 5 Minuten  bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis der Alkhol aus dem Bier/Wein verdunstet ist. Seitan und Räuchertofu grob würfeln. Seitan, Tofu, Zucker, Steinpilze und 300 ml Wasser zu den anderen Pilzen geben. Mit Pfeffer und Salz würzen unda lles etwa 10 Minuten zugedeckt garen lassen. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben.  Die Sauce mit Maisstärke binden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...