Dienstag, 17. April 2012

EBLY-SALAT

Auch ein sehr schnelles, aber superleckeres Gericht, das man entweder als Beilage oder als Snack zu Mittag essen kann. Ohne Mozzarella ist das Gericht auch vegan.

Die Keimlinge bekommt man auch im Supermarkt! Oder einfach in "Kraftquelle Keimpflanzen" nachlesen, wie man sie selbst züchtet...


Zutaten für 2 Portionen (doppelte Menge reicht für 4 als Beilage):
ca. 125 g Ebly/Zartweizen
1 Kugel Mozzarella
3 getrocknete Tomaten
ca. 15 getrocknete Cranberries
1 Minigurke
Senf-Keimlinge
Rucola-Keimlinge
Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Olivenöl


Zartweizen nach Packungsanweisung ca. 10 Minuten in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit getrocknete Tomaten und Cranberries fein hacken und die Gurke sowie den Mozzarella in Würfel schneiden. Den Zartweizen abgießen und in eine große Schüssel geben. Etwas von dem kochenden Wasser auffangen und Gemüsebrühe dazugeben sowie die Cranberries und Tomaten, damit sie durch das kochende Wasser etwas weicher werden. Den Zartweizen zur Gemüsebrühe geben und alles gut vermengen. Gurke, Mozzarella und Keimlinge dazugeben. Etwas Olivenöl darüber verteilen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.  

Auch mit gerösteten Pinienkernen schmeckt der Salat sehr lecker:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly