Mittwoch, 4. April 2012

PITA

Sonntag Abend, kein Brot mehr im Haus und nach Frühstücks- und Nachmittags-Back-Action auch keine Lust mehr, etwas zu kochen. Also haben wir spontan Pita selbst gemacht. Einfach und lecker. Die Gehzeiten zwischen den einzelnen Schritten kann man auch einfach dazu nutzen, einen leckeren Aufstrich zu machen (z.B. Hummus oder Tzatziki).


Das schöne Olivenholzbrett gibt es übrigens hier! Tolle Qualität und wunderschöne Maserung :)

Zutaten für ca. 6 Stück:
225 g Mehl
175 ml Wasser
1/2 TL Zucker
1 EL Olivenöl
1/2 Packung Trockenhefe

Oliven
getrocknete Tomaten
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Wasser, Zucker und Trockenhefe in eine Schüssel geben, 5 Minuten gehen lassen. Dann Mehl und Öl unterkneten und das ganze abgedeckt nochmal 20 Minuten gehen lassen. Vom Teig jetzt 6 Stücke abteilen, zu Fladen von ca. 1 cm Höhe ausrollen (nicht zu dünn!) und nochmals 20 Minuten gehen lassen. Bitte passt auf, dass genug Mehl unter den Pitas ist und sie nicht am Tisch / Arbeitsplatte festkleben...


Den Backofen auf 250 °C vorheizen und die Fladen vorsichtig auf das Backblech heben (nicht übereinander backen, immer nur 2-3 auf einmal in den Ofen!). Ca. 4 - 5 Minuten backen, bis sie aufgehen und leicht knusprig sind.

Wir haben die Pita-Brote zusätzlich noch mit etwas Olivenöl bestrichen und gehackte Oliven, Tomaten und Rosmarin darauf verteilt. Salzen, pfeffern, fertig.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly