Freitag, 15. Juni 2012

CRANBERRY-RUM-PRALINEN

Da meine Mama vor kurzem Geburtstag hatte, und einen Tag später Vatertag war, haben meine Eltern ein Päckchen mit Pralinen von mir per Post bekommen und sich sehr darüber gefreut!


Zutaten:
1 Tafel Zartbitterschokolade
1 Tafel weiße Schokolade
1 Stück Kokosfett
ca. 15 Cranberries
ca. 1,5 EL Rum

Cranberries hacken und in Rum mindestens eine Stunde einlegen.

Dunkle Schokolade mit der Hälfte des Kokosfettes im Wasserbad schmelzen. Cranberries in Pralinenförmchen füllen und die Hälfte der Förmchen mit der dunklen Schokolade ausgießen. Dann die weiße Schokolade mit dem restlichen Kokosfett im Wasserbad schmelzen und die restlichen Förmchen damit ausgießen. 


Wer mag, kann auch noch Pistazien- und Krokantpralinen machen, dann einfach die doppelte Menge Schokolade nehmen und eine zweite Form mit gehackten Pistazien und Haselnuss-Krokant-Stückchen einstreuen, bevor man die Pralinen ausgießt. 

Aus meinen Kaiser-Silikon-Pralinenförmchen lassen sich selbst die klebrigen Cranberry-Pralinen ohne Probleme herauslösen, bei Papierförmchen wäre ich vllt vorsichtig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly