Sonntag, 10. Juni 2012

THAI-SUPPE 2

Thailändische Suppen sind etwas, das ich wirklich phantastisch finde. Einige Monate nach Start des Blogs im Jahr 2012 hatte ich bereits eine Version gepostet - heute kommt ein leicht abgewandeltes Rezept online. Grundsätzlich habt ihr aber bei dieser Art von Rezept sehr viel Spielraum was Zutaten und Gewürze angeht! Die einzigen Dinge, die bei meinen Thai-Suppen absolut dabei sein müssen, sind Kokosmilch, Sojasauce, Chili, Ingwer, Knoblauch und frischer Koriander.


Zutaten:
ca 600 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
3 Frühlingszwiebeln 
ca. 10 - 15 Zuckererbsenschoten
2 cm frischer Ingwer
2 Karotten
1 Knoblauchzehe
1 frische rote Chili
2 Quadrate Eiernudeln
1 handvoll frischer Koriander
Sojasauce
Cashewnüsse
Kurkuma
Soja-, Sonnenblumen- oder Rapsöl

Karotten waschen und in Streifen schneiden. Zuckererbsenschoten ebenfalls waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Chili und Ingwer fein hacken. Cashewnüsse im Mörser zerstossen, dann in einer beschichteten Pfanne anrösten und beiseite stellen. 
Öl in einem Topf erhitzen, Karotten und Zuckererbsenschoten anbraten, dann die restlichen Zutaten dazu geben, warten bis die Zwiebeln glasig sind und dann das Ganze mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Die Eiernudeln und Kokosmilch dazugeben und kochen, bis die Eiernudeln gar sind. Mit Sojasauce und Kurkuma abschmecken und mit frischem, gehacktem Koriander sowie den gerösteten Cashewnüssen servieren.

Kommentare:

Ähnliche Beiträge

Printfriendly