Samstag, 22. September 2012

PIZZA MIT OLIVEN, PEPPERONI UND ZUCCHINI

Da mein Freund der weltbeste Pizzabäcker überhaupt ist, gibt es relativ oft selbstgemachte Pizza. Mein derzeitiger Favorit hat einen knusprigen, dünnen Teig und ist mit Oliven, Pepperoni und Zucchini belegt! Weil das Rezept so grandios ist, teile ich es nun hier mit euch auf dem Blog und hoffe, euch schmeckt es genauso gut wie mir...



Zutaten für 1 Blech:
8 - 10 EL Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
ca. 100 ml lauwarmes Wasser
Prise Salz

Tomatensauce
1 Zucchini
2 frische grüne Pepperoni
2 Schalotten
6 mittelgroße Tomaten
ca. 10 grüne Oliven
(Für Nicht-Veganer: 200 g geriebener Mozzarella oder anderer Pizzakäse)
frisches Basilikum

Zucchini und Tomaten in sehr dünne Scheiben schneiden. Pepperoni entkernen und fein hacken. Schalotten schälen und in dünne Streifen schneiden. Oliven halbieren. Backofen auf 220 °C vorheizen.

Für den Teig Mehl mit Trockenhefe und Salz mischen, dann nach und nach lauwarmes Wasser dazugeben, bis sich alles zu einem homogenen Teig verkneten lässt. Wenn er zu trocken ist, muss noch etwas Wasser dazu - wenn es zu feucht ist, einfach noch mehr Mehl dazugeben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, mit Olivenöl bestreichen und den Teig sehr dünn auf dem Blech ausrollen (ca. 3 mm hoch!). Tomatensauce auf dem Teig verteilen, darüber zuerst die Tomatenscheiben, dann die Zucchinischeiben legen. Pepperoni, Schalotten und Oliven gleichmäßig verteilen und für die Vegetarier alles großzügig mit Käse bestreuen. Basilikum hacken und darüber verstreuen.

Nun das Blech für ca. 12 Minuten in den Ofen geben, bis der Teig schön knusprig und der Käse geschmolzen ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly