Sonntag, 30. September 2012

ZIMTPLÄTZCHEN / SNICKERDOODLES

Diese süssen kleinen Zimtplätzchen habe ich in dem Plätzchenbuch Express-Plätzchen* aus dem GU Verlag gefunden. Die Rezepte dort sind aufgeteilt in 10-/20- und 30-Minuten Plätzchen sowie das Kapitel "Im X-Mas Countdown". Viele der Plätzchen eignen sich aber nicht nur für Weihnachten sondern auch als kleine Mitbringsel oder einfach als Snack für den Nachmittagstee :)

Hier also das Rezept für die "Snickerdoodles" bzw. Zimtplätzchen. Sehr einfach und mit 10 Minuten Zubereitungszeit überaus praktisch! Die Backzeit beträgt pro Blech 13 Minuten. 



Zutaten für ca. 30 Stück:
200 g Mehl
1 TL Backpulver
2 TL Zimtpulver
200 g Zucker
150 g weiche Butter
2 Prisen Salz
1 zimmerwarmes Ei
1 EL Rum (ersatzweise Wasser)

Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Das Mehl mit Backpulver und 1 TL Zimtpulver vermischen. Übriges Zimtpulver mit 50 g Zucker mischen.


Die Butter mit dem restlichen Zucker und dem Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts kräftig verrühren. Das Ei und den Rum/Wasser dazugeben und alles cremig schlagen.Dann die Mehlmischung auf einmal dazugeben und rasch unter die cremige Masse arbeiten. 


Nach und nach mit den Händen etwas Teig abnehmen und zu Kugeln (ca. 2,5 cm Durchmesser) formen. Die Kugeln im Zimtzucker wälzen und mit ausreichend Abstand auf die Backbleche setzen, dann auf ca. 1 cm Höhe flach drücken. Mit übrigem Zimtzucker bestreuen.


Die Bleche nacheinander in den Ofen (Mitte) schieben und die Plätzchen in ca. 13 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kommentare:

  1. Ich liebe alle Zimtplätzchen und je schneller zubereitet, desto besser :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich :) Dann hab ich ja mit diesem Blogpost genau deinen Geschmack getroffen! Ich hatte schon mal eine andere Sorte Zimtplätzchen gemacht, diese hier finde ich allerdings besser...
      http://transglobalpanparty.blogspot.de/2011/12/platzchen-special-zimtschneckencookies.html

      :)
      LG!

      Löschen
  2. Das probiere ich doch mal zu variieren; irgendwas mit Schokolade oder so. Das Rezept jedenfalls klingt klasse! Danke für die Inspiration!

    GLG
    Pfanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja ist sicher lecker! Hab hier auf dem Blog aber auch gaaaanz leckere Schokokekse (Chocolate Crackle Cookies), probier die mal :)

      Löschen
  3. Super einfach zu machen! :-) und bestimmt sehr sehr gut und zimtig ;-) ich bin ein großer yogi tea fan und kann mir denken, dass diese kekse als snack gut passen würden! <3 schokolade würde vl den guten zimtgeschmack überdecken!

    AntwortenLöschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly