Montag, 19. November 2012

PASTINAKEN-PILZPFANNE MIT DINKEL

Dieses Gericht ist mehr oder weniger zufällig entstanden, erst später viel mir auf, dass es sehr gut zum Cookbook of Colors: Brauner November passt. Abgesehen davon ist die Kombination aus Pastinaken und Champignons wahnsinnig lecker und intensiv! 



Bei der Zubereitung habe ich außerdem mein neues Gemüsemesser von butch.de getestet und möchte euch hier nun mein Fazit mitteilen: das Messer toppt alles, was bisher an Schneidewerkzeug in meiner Küche vorhanden war, auch die Keramikmesser. Es ist irrsinnig scharf und schneidet auch knackiges Gemüse (aber auch Tomaten!) völlig problemlos. Beim Zwiebel-Schneiden ist mir außerdem aufgefallen, dass meine Augen sehr viel weniger tränen, da ich die Zwiebel nicht mit Druck schneide und somit die ätherischen Öle nicht so stark auszuströmen scheinen. Äußerst praktisch ;)


Das Design vom Messer gefällt mir wahnsinnig gut, es ist aus einem Stück Molybdän-Edelstahl gearbeitet (made in Solingen), der Griff ist aus Olivenholz und wirkt auf mich sehr hochwertig.
 
 
Zutaten:
1 - 2 Petersilwurzeln / Pastinaken
250 g braune Champignons
2 Schalotten
200 g Frischkäse
1 Tasse Dinkel
frische, glatte Petersilie (gehackt)
ca. 1 EL Butter
Salz
Pfeffer
Olivenöl


Dinkel in kochendem Wasser etwa 20 Minuten kochen. Pastinaken schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Schalotten schälen und fein hacken. Champignons putzen und würfeln. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, zuerst Schalotten, dann Pastinakenscheiben anschwitzen. Gegebenenfalls mit etwas Wasser aufgießen, damit die Pastinaken gar kochen. Wenn das Wasser verdampft ist, Champignonwürfel dazugeben und ca. 5 - 6 Minuten garen, bis die Champignons gar sind. Dann Frischkäse unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss etwas fein gehackte Petersilie hinzugeben.

Den fertig gegarten Dinkel mit Butter und Salz würzen und zusammen mit der Pilzpfanne anrichten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly