Sonntag, 23. Dezember 2012

BREZENKNÖDEL MIT TOMATEN UND MEERRETTICH

Dieses Rezept ist aus dem Kochbuch "Greenbox" von Tim Mälzer, über das ich bereits berichtet hatte. Ich habe die Menge an 2 Personen angepasst und statt Spinat Rucola genommen. Das Gericht ist durchaus ein bisschen aufwändiger, nichts für zwischendurch ;) Die Kombination ist aber sehr außergewöhnlich und lecker! 

Zutaten für 2 Personen:
2 - 3 Brezen vom Vortag (ohne Salz)
2 Scheiben Weissbrot
80 g Rucola
1 EL Olivenöl
Salz
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 ml Milch
750 g Sahne
Pfeffer
1 Ei (M)

8 reife Tomaten (versch. Sorten)
100 g Creme fraíche
Zitronensaft
Meerrettich (frisch)

Brot und Brezen fein würfeln und in eine Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und Zwiebeln, dann Knoblauch darin glasig dünsten. Rucola hacken und dazugeben, kurz andünsten lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sahne und Milch dazugeben, kurz aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Wenn abgekühlt, Ei unterrühren.

Dann alles zu den Brotwürfeln geben und durchmischen, dann mit den Händen verkneten. Nun etwa 10 Minuten ruhen lassen. 


Mit den Händen Knödel daraus formen.



In einem breiten Topf Salzwasser erhitzen, wenn es fast kocht herunterschalten (sollte nicht sprudeln) und die Knödel hineingeben. Sie müssen jetzt etwa 15 - 20 Minuten im siedenden Wasser garen.


In der Zwischenzeit Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, dann auf zwei Tellern anrichten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Creme fraîche mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Die Mischung über den Tomaten verteilen und mit geriebenem frischen Meerrettich bestreuen. Die Knödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, kurz abtropfen lassen und auf den Tomaten anrichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly