Sonntag, 27. Januar 2013

LÖFFELKEKSE

Kennt ihr diese kleinen Kekse, die man oft zum Kaffee dazubekommt? Egal ob Amarettini oder Karamellgebäck, ich liebe sie. Allerdings sind sie fast immer viel zu klein! Zu einem großen Latte Macchiato bräuchte man durchaus ein bisschen mehr zu knabbern. Für daheim habe ich nun diese Löffelkekse gebacken!

Mit der Kaffeelöffel-Form von Lurch geht das ziemlich einfach. Der Teig wird einfach in die Silikonform gedrückt, gebacken, ausgekühlt und fertig sind die Löffelkekse! Sie passen natürlich nicht nur zum Kaffee, sondern besonders gut auch zu Joghurt oder Eiscreme. Vor allem diejenigen mit Kindern unter euch sollten das auf jeden Fall mal ausprobieren ;)


English version of the recipe: see below!


Die Kaffeelöffelform hat mir freundlicherweise die Firma Lurch zum Testen zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür nochmal an dieser Stelle!

Bei mir hat alles prima geklappt, ich musste die Form nicht einfetten, sie hat sich beim Backen nicht verzogen, sie riecht nicht nach Plastik (wie das manche billige Silikonformen tun), sie kühlt sehr schnell ab nach dem Backen und lässt sich dann erneut befüllen. Auch die Reinigung funktioniert selbst ohne Spülmaschine, da die Förmchen sehr flach sind und mit einem Schwamm einfach zu reinigen. Insgesamt - ich bin begeistert!

Zutaten für 24 Löffel (3 x 8)
100 g Butter
100 g Puderzucker
200 g Mehl
1 Eigelb
1 TL Vanilleextrakt

gehackte Pistazien
1/2 TL Kakaopulver
Prise Zimt

Mehl mit Puderzucker mischen. Butter würfeln und zusammen mit dem Eigelb und Vanilleextrakt einketen, bis ein weicher Teig einsteht. Pistazien in die Löffelmulden der Silikonform streuen, dann ein Drittel desTeiges in die Förmchen drücken. Bei 150 °C für 12 Minuten backen. Silikonform vom Backblech auf ein Gitter ziehen und dort erstmal mindestens 10 Minuten auskühlen lassen. Gitter auf die Silikonform legen und das Ganze umdrehen, so dass die Silikonform mit den Löffeln nach unten auf dem Gitter liegt. Die Form vorsichtig abheben. Die ausgekühlten Löffel kühlen auf dem Gitter weiter aus, während ihr die zweite Teigportion in die Form drückt und ausbackt. In die letzte Teigportion könnt ihr Kakaopulver und Zimt einkneten für dunkle Schoko-Löffel!


Ingredients for 24 spoons (in a silicon spoon form):
100 g butter
100 g powder sugar
200 g flour
1 egg yolk
1 teaspoon vanilla extract

for white spoons: chopped pistacchios
for dark spoons: 1/2 teaspoon cocoa powder & some cinnamon powder

Pre-heat oven to 150° C. Mix flour and powder sugar. Cut butter into small cubes. Add butter cubes, egg yolk and vanilla extract to the flour mix and knead until you get a smooth dough. Now take the silicon form and sprinkle chopped pistacchios in the molds. Then take a third of the dough and put it piece by piece into the spoon molds. Put it into the oven for about 12 Minutes, then put the form on a wire rack and let it cool down for about 10 minutes. Now carefully remove the cookie spoons from the silicon form. 

For the black spoons, knead the cocoa powder and cinnamon powder into the dough and then put it piece by piece into the silicon spoon molds again. Altogether the dough is ment for 3 portions of cookie spoons, so you have about 24 spoons in the end (according to your silicon form).

Kommentare:

  1. total witzig!!! danke für die schönen bilder zum rezept und einen schönen sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für deinen lieben kommentar, freut mich, dass sie dir gefallen! :) dir auch einen schönen sonntag!

      Löschen
  2. Antworten
    1. Danke auch dir, Merlindora! Freut mich, dass sie so gut ankommen (:

      Löschen
  3. Ich finde die soo cool! In Holland habe ich auch so eine Form gefunden und sie mir gleich gekauft. Werde dein Rezept also bestimmt (und hoffentlich) bald ausprobieren. Danke dafür und lieber Grüße von

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sonja, freut mich, dass du es ausprobieren magst :) Bei mir wird es sicher auch noch öfter Löffelkekse geben.. Die sind einfach zu witzig!
      LG
      Ela

      Löschen
  4. Oh wie schoen, die Form habe ich vor einigen Wochen geschenkt bekommen und dann dussligerweise die Packung weggeworfen, ohne mir vorher das Rezept zu notieren! Freut mich, dass ich es bei Dir abstauben kann *lach* Die Kekse sind schick geworden. Sogar die putzigen "Abdruecke" im Stiel lassen sich gut erkennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe ja, das Rezept hab ich mir glücklicherweise ausgeschnitten, bevor ich die Packung weggeworfen habe - und jetzt steht es sowieso hier online! Die Grundmasse ist die gleiche wie auf der Packung, habe nur mit Pistazien und Kakao experimentiert. Bin gespannt, ob sie dir schmecken!
      Viel Spaß beim Backen!

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly