Dienstag, 15. Januar 2013

MINI-MANGOLD-QUICHES

Diese köstlichen kleinen Mangold-Quiches sind schnell zubereitet und eine tolle Vorspeise für ein Dinner oder auch einfach nur ein kleiner Snack für zwischendurch.


Ich habe nun zum zweiten Mal meine Lurch 85016 FlexiForm Tortelett 6er Set aus Platin-Silikon ausprobiert und bin so begeistert, dass ich sie euch vorstellen möchte! Sie sind lebensmittelecht, geschmacks- und geruchsneutral, obstsäurebeständig und für Allergiker geeignet, außerdem hitzebeständig bis 240°C. Falls sie aus irgendeinem Grund doch kaputt gehen sollten (was ich mir nach mehrmaliger Benutzung nicht vorstellen kann), hat man 15 Jahre Garantie auf alle Formen aus der Flexiform Serie von Lurch. Das finde ich schon wirklich beeindruckend.

Ich hatte euch im Rezept für Mini-Marmorgugl bereits eine Form von Lurch vorgestellt (Lurch 85029 FlexiForm Mini-Gugelhupf 6er braun) und war von dieser ebenfalls begeistert. Insgesamt finde ich, dass man die Hochwertigkeit des Silikons absolut bemerken kann. Ich habe auch einige billige No-Name Silikonförmchen für Muffins und habe damit nicht so gute Erfahrungen gemacht. Das Silikon ist zu weich und verformt sich beim Befüllen, außerdem kommt es mir etwas schmierig vor. Diese Probleme konnte ich bei den Platin-Silikonformen von Lurch überhaupt nicht feststellen. Ich würde sie uneingeschränkt weiterempfehlen.


Zutaten für 6 Stück:
1 Packung Blätterteig
1 Mangold
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 Ei
30 ml Milch
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
150 g geriebener Käse (Gouda oder Mozzarella)
Olivenöl
Butter

Den Strunk vom Mangold abschneiden und die harten Stiele keilförmig aus den Blättern schneiden. Die Blätter gründlich waschen, abtrocknen und dann alle auf einmal in Streifen schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, darin zuerst die Schalotten glasig dünsten, dann den Mangold und zuletzt den Knoblauch hinzugeben. Bei geschlossenem Deckel etwa 5 Minuten garen lassen, bis der Mangold zusammenfällt. Beiseite stellen. Ei mit Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss verrühren. Den abgekühlten Mangold hinzugeben und gut vermischen.

Ofen auf 200°C vorheizen. Blätterteig ausrollen und 6 Kreise daraus ausschneiden (dazu einfach ein Förmchen auf den Teig stellen und rundherum kreisförmig ausschneiden - es muss nicht so genau sein, der Blätterteig geht im Ofen sowieso auf und man sieht Unregelmäßigkeiten nicht). Die Blätterteigkreise in die gebutterten Förmchen drücken und mit der Mangold-Mischung füllen (es muss nur der Boden bedeckt sein, nicht zu hoch). Zum Schluss mit Käse bestreuen und für 15 Minuten in den Ofen schieben, bis der Käse goldbraun und der Blätterteig schön knusprig ist.

Kommentare:

  1. Ich liebe Quiches, greife allerdings lieber zu Porzellan als zu Silikon. Aber deine Quiches sehen fantastisch aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön du Liebe! :) Haben auch so geschmeckt! Mit Porzellanformen hatte ich so meine Probleme - die Quiches ließen sich da nicht gut herauslösen und teilweise war die Backzeit auch viel länger. Mit diesen Silikonförmchen bin ich echt richtig zufrieden und schmecken tun sie damit auch bestens!
      Denke aber wie bereits erwähnt, dass man da auch hochwertige Silikonformen nehmen muss und keine Billigversion.

      LG :)
      Ela

      Löschen
  2. Sieht echt superlecker aus! :))
    Liebe Grüße,Sophia

    http://farawaytravelling.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Kombi. Ich weiß nur leider nie, wo ich Mangold in meiner Umgebung her bekomme.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah! Ich habe den Mangold im Rewe gefunden. Auf dem Markt findest du ihn zwischen April und November! Derzeit gibt es wohl nur Gewächshausware oder importierten Mangold. In türkischen Gemüseläden findet man ihn aber auch oft :)
      LG, Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly