Sonntag, 28. April 2013

SCHOKO-CUPCAKES MIT NUTELLA-FROSTING

Diese schokoladigen Cupcakes mit Nutella-Frosting habe ich für eine Kommilitonin (und den Rest unserer Klasse) gebacken, die an ihrem Geburtstag in die Uni kommen musste. Sie hat sich sehr gefreut, das war den Aufwand Cupcakes für 25 Leute zu backen auf jeden Fall wert!

For an english translation of the recipe, see below.


Vor allem das Nutella-Frosting ist herrlich. Ich bevorzuge grundsätzlich Frischkäse-Frostings, da sie nicht so so süß und schwer sind wie Buttercreme. Außerdem eignet sich Frischkäse besser für den Transport, eine Buttercreme zerfließt gerne sehr schnell oder schwitzt (das Fett tritt aus der Creme aus). Wer also die Cupcakes nicht direkt daheim serviert, sondern sie zum Beispiel für ein Buffet macht oder mit auf die Arbeit/in die Uni nehmen möchte - Frischkäste statt Buttercreme! :)

Dekorieren kann man die Cupcakes mit einer hübschen Fähnchengirlande, wie ich es euch hier gezeigt habe. 


Ich verwende meistens Silikonförmchen zum Backen, da sich die Cupcakes gut herauslösen lassen und die Förmchen wiederverwendbar sind. Die Firma Lurch hat mir zum Testen spezielle Cupcake-Silikonförmchen mit extra Ausstecher zum Befüllen der Cupcakes zur Verfügung gestellt, die ihr auch hier bestellen könnt. Das Platin-Silikon ist geruchsneutral, stabil, lebensmittelecht und für Allergiker geeignet, außerdem gibt es 15 Jahre Garantie. Ich bin damit sehr zufrieden und würde sie auf jeden Fall weiterempfehlen!

Zutaten für 12 Stück:
100 g Butter
60 g Schokolade, (Zartbitterschokolade)
100 g brauner Zucker
2 Eier
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
180 g Mehl
3 EL Kakaopulver
100 ml Milch
150 g Frischkäse
2 EL Puderzucker
2 EL Schokoladenaufstrich (z.B. Samba, Cocoba, oder selbstgemacht)

Den Backofen auf 180°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen und eine 12er Muffinform mit Papierförmchen bestücken oder Silikonförmchen mit Margarine einfetten. Die Butter mit der Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.  Die abgekühlte Schokobutter mit dem Zucker schaumig schlagen und die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver, Salz und Kakaopulver mischen, über die Eiermasse sieben und mit der Milch unterrühren. Den Teig in die Förmchen geben und etwa 20 Minuten bei 180°C backen. Die fertigen Schokoküchlein auskühlen lassen und anschließend mit einem Ausstecher oder einem Teelöffel einen kleinen Keil bis zur Mitte des Cupcakes herauslösen.
Für das Frosting Frischkäse, Schokoladencreme und Puderzucker cremig rühren und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Das Frosting dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (je größer, desto besser - 13-17 mm!) füllen und die Cupcakes damit füllen und dekorieren.


Ingredients:
100 g butter
60 g dark chocolate
100 g brown sugar
2 eggs
1 teaspoon baking powder
pinch of salt
180 g flour
3 tablespoons cocoa powder
100 ml milk


150 g creamcheese
2 tablespoons powder sugar
2 tablespoons chocolate cream

Preheat oven to 180° C upper and lower heat. Grease muffin baking pans. Let butter and dark chocolate melt in water bath, then cool down. Meanwhile beat eggs and sugar until fluffy, then add the melted chocolate-butter-mixture. Sieve flour, baking powder, salt and cocoa powder in and also add milk. Mix well, then put the dough into the baking pans. Bake 20 minutes at 180° C. Remove from the oven and let them cool down on a wire rack.

While baking the cupcakes, whisk together creamcheese, chocolate cream and powder sugar until smooth. Put into the fridge for at least 30 minutes, then fill into a pastry bag with star tip and decorate the cupcakes.

Kommentare:

  1. Das Frosting klingt ja lecker! :) Werde ich doch glatt mal probieren!
    LG
    FrauLava

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja das musst du unbedingt! Schmeckt herrlich, und nicht so extrem süß :)
      LG
      Ela

      Löschen
  2. Die schauen lecker aus! Frischkaese ist mir auf Cupckes auch am liebsten. Ich habe mal den Milka-Frischkaese fuer ein Frosting genutzt; fand es aber etwas zu weich, weil der Schoko-Frischkaese fettreduziert ist. Das naechste Mal probiere ich es dann auch mal mit etwas Nutella aus.

    AntwortenLöschen
  3. Himmel sehen die gut aus! Ich liebe Nutella <3 Die Fähnchengirlande ist auch superschön! LG :)

    AntwortenLöschen
  4. SEHR GEIL, danke. :)

    jetzt muss ich nur noch zeit finden, diese schätzchen zu backen!
    lg daria.

    AntwortenLöschen
  5. Oh ich mag auch Topping auf Frischkäsebasis viel lieber als das Butterzeugs. :-) Eine Variante mit Nutella kannte ich noch nicht, klingt sehr fein. Und die Cupcakes ohne Förmchen sind auch echt hübsch, ich hätte gedacht, dass ihnen was fehlt ohne "Mäntelchen". Gute Idee!
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly