Sonntag, 12. Mai 2013

RHABARBERKOMPOTT

Diesen Rhabarberkompott habe ich für meine Mama zum Muttertag eingekocht und ihr per Post geschickt, da ich leider nicht bei ihr sein kann. Also auf diesem Weg auch nochmal alles Liebe zum Muttertag, beste Mama der Welt!


Die schönen Gläser bekommt ihr übrigens bei der Schönhaberei. Und weil das Thema zum Küchenplausch Rhabarber-Event und Muttertags-Event passt, reiche ich es dort auch noch ein:




Zutaten für 4 Gläser à 300 ml:
1500 g Rhabarber (geschält/geputzt: 1000 g)
500 g Gelierzucker 2:1
1/2 Zitrone

Gläser abkochen und bereit stellen. Rhabarber gründlich waschen, oben und unten abschneiden und dann abziehen/schälen (es sei denn, es ist ganz junger, frischer Rhabarber aus dem eigenen Garten). Den Rhabarber nun würfeln und in einen großen Topf geben. Zucker dazu und mind. 30 Minuten stehen lassen, damit der Zucker Saft zieht. Nun aufkochen und etwa 2 Minuten köcheln lassen. Dann mit einer Kelle randvoll in die sterilen Gläser füllen, diese fest zuschrauben und auf den Kopf stellen, bis sie abgekühlt sind. 

Geöffnet im Kühlschrank aufbewahren.


1 Kommentar:

  1. Oh yummy, in Form von Kompott ist mir Rhabarber am liebsten. Die Gläser finde ich wahnsinnig schick!

    AntwortenLöschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly