Donnerstag, 6. Juni 2013

AUBERGINENQUICHE

Oder, wie die ÖsterreicherInnen sagen würden: A Quiche mit Melanzani? Geh Bitte!

Ich weiß, nichts besonders Außergewöhnliches oder Neues - trotzdem richtig lecker. Seit einiger Zeit bin ich ja zum Auberginenfan mutiert. Das gewisse Etwas bekommt die Quiche aber durch den würzigen Käse und frischen Thymian. Den könnte ich momentan zu jedem Gericht essen.



Zutaten für 1 Quicheform (26 - 28 cm):
Mürbteig:
200 g Mehl
100 g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
1 Aubergine
2 Eier
10 EL Milch
1 Becher Creme fraiche (150 g)
2 TL Speisestärke
100 g geriebener Gruyere oder Gouda
5 - 8 Zweige frischer Thymian
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Ofen auf 200°C vorheizen. Aubergine in Scheiben schneiden und salzen. Nach etwa 15 Minuten die Scheiben einzeln abwaschen und abtrocknen, dann auf ein Backblech legen, salzen, pfeffern, etwas Olivenöl darüber verteilen und für ca. 10 Minuten backen. In der Zwischenzeit den Teig vorbereiten. Auberginen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für den Mürbteig Mehl und Salz vermischen, dann die kalte Butter in Stückchen zum Mehl schneiden. Das Ei verquirlen und dazugeben, dann mit den Händen einige Minuten lang durchkneten, bis es einen weichen Teig ergibt. Auf einer Silikonmatte oder zwischen Backpapier glatt ausrollen, dann in eine Quicheform (oder Springform) geben und überstehenden Teig abschneiden. Mit einer Gabel den Teigboden mehrmals einstechen. Backpapier auf den Teig legen und getrocknete Bohnen oder Erbsen zum Beschweren darauf geben. Jetzt für 10 Minuten im Ofen Blindbacken (das heisst, der Teig bäckt, geht aber nicht unregelmäßig auf da die Hülsenfrüchte ihn beschweren). Nach dem Backen die Erbsen oder Bohnen zur Seite stellen (können wiederverwertet werden!) und die Füllung auf den Teig gießen.

Dazu Ei mit Creme fraiche, Salz, Pfeffer und Milch verquirlen. Speisestärke hineinsieben und gut verrühren. Thymian von den Zweigen zupfen und hacken, dabei 1 - 2 Zweige zur Dekoration übrig lassen. Den gehackten Thymian unterrühren und dann die Masse auf dem Quicheboden verteilen. Dann den geriebenen Käse darüber streuen und die Auberginenscheiben darauf legen. Nochmals für 15 Minuten im Ofen backen, bis die Maße gestockt und schnittfest ist und die Auberginen leicht braun geworden sind. Die Quiche mit frischem Thymian garnieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly