Samstag, 1. Juni 2013

FOODIST BOX MAI

Diesen Monat hat mich noch eine weitere Box erreicht - und zwar die von Foodist! Ich fand die Idee, ein Überraschungspaket mit verschiedenen (mir hoffentlich unbekannten) Produkten zugesendet zu bekommen, richtig gut. Wenn ich die Kohle dafür hätte, würde ich mir rein aus Spaß so ein Abo zulegen. Leider im Studentenbudget nicht drin, deshalb umso glücklicher, dass Foodist mir eine Box zum Testen zugesendet hat! Diejenigen unter euch, die nicht ganz so aufs Geld gucken müssen, bitte weiterlesen!

Hier alle Produkte aus der Mai Box im Überblick:

Copyright: Foodist

Die Box kostet 24 Euro im Monat, die Produkte darin sind aber mehr wert (mindestens 30 Euro). Plus den unbezahlbaren Spaßfaktor am Ausprobieren, Nachlesen und genießen! Wem irgendwas davon besonders gut gefällt, der kann Sachen auch einzeln bei Foodist nachbestellen (auch aus älteren Boxen, sofern noch verfügbar). Man kann das Abo jederzeit kündigen oder pausieren. Jeder Box liegt ein hübsches Heftchen mit Informationen zu den Produkten und den jeweiligen Firmen bei, außerdem Tipps, womit man die Sachen am Besten kombinieren kann.

Ich muss sagen - von allen Produkten in der Box war ich ziemlich begeistert. Detailliertes Feedback:


Buddha Bears (Mindsweets)


Gummibärchen in Buddha-Form - ohne Gelantine! Da hüpft das Vegetarier-Herz... Direkt als erstes ausprobiert und für richtig lecker befunden. Die unterschiedlichen Farben schmecken auch wirklich unterschiedlich aber nicht künstlich, die Konsistenz ist weich, aber nicht klebrig. Gefällt!

Preis: 2,79 Euro pro Tütchen


Macadamia-Nüsse in Rohkost-Qualität (Flores Farm)


Ich mag Macadamia-Nüsse ziemlich gern, kaufe sie aber nicht allzu oft, weil sie als "Königin der Nüsse" natürlich auch ihren Preis hat. Diese hier stammen aus Guatemala (ökologischer Fussabdruck: aua! Aber hier wachsen sie nun mal nicht...). Die Firma, die sie vertreibt, ist allerdings aus Stuttgart. Die beiden Gründer legen Wert auf biologische Lebensmittel und Nachhaltigkeit, die vor Ort verarbeitet werden. Insgesamt: gutes, überzeugendes Konzept und leckere Nüsse! Foodist empfiehlt sie in Kombination mit der Erdbeersauce und Eiscreme - Hammer!

Preis: 4 Euro pro Schachtel


Erdbeer-Freseco-Sosse (Foodist & Marge)


Erdbeer-Sekt-Sosse klingt ja schon mal fein. Allerdings hab ich ein Erdbeer-Limes-Trauma und da ich grundsätzlich seit vielen Jahren keinen Alkohol mehr trinke (japp, nie, ihr habt schon richtig gehört), bin ich auch nicht unbedingt so scharf darauf gewesen, sie auszuprobieren. Glücklicherweise hab ich mich überwunden und es doch gemacht - sie ist nämlich ziemlich lecker. Foodist-Kombi-Tipp: zu Vanilleeis, Crepes oder Joghurt.

Preis: 7,50 Euro pro Flasche

Iced Tea (Ailaike)


Eistee in den Sorten Pfirsich-Mango und Zitrone-Minze mit tollem Design. Hat mich schon beim Anschauen überzeugt, um ehrlich zu sein. Ich trinke fast nie kohlensäurehaltige Getränke, deshalb ist so ein Eistee für mich eine super Alternative! Was mich besonders überzeugt: der Eistee wird mit Agavendicksaft gesüßt und ist somit nicht so überzuckert wie die meisten Eistees, die man so kaufen kann. Der Eistee ist 100 % vegan und Bio, die Zeitschrift Öko-Test hat ihn mit "sehr gut" ausgezeichnet (na wenn das Mal kein Grund ist, ihn zu probieren!).

Preis: 1,80 Euro pro Flasche


Dirty Harry's Famous BBQ Sauce (Münchner Kindl)


Glück gehabt, die Sauce ist vegetarisch! Und wurde zudem auf der BBQ-Saucen Weltmeisterschaft in den USA als "Weltmeister Sauce" ausgezeichnet. Holla, das hat die Erwartungen direkt mal etwas hochgeschraubt. Bio-Qualität aus einem Münchner Familienbetrieb (sympathisch!). Mir schmeckts zu gegrillten Gemüsespießen oder Halloumi.

Preis: 7,50 Euro pro Glas


Butterbrotsalz (Miriam Eva Kebe Living)


Wer mein Gewürzregal kennt, weiss, dass man meiner Ansicht nach nie genug verschiedene Salze zur Auswahl haben kann. Überzeugt mich also, so ein Gläschen beizulegen. Seinen Geschmack bekommt das Butterbrotsalz von Zwiebeln, Majoran, Petersilie, Pfeffer, Thymian, Koriander und Lorbeer. Das Ganze ist Bio und frei von Konservierungsstoffen, Farbstoffen, glutenfrei, milcheiweiß- und milchzuckerfrei. Die Basis ist ein portugiesisches Flor de Sal. Her mit dem Butterbrot!

Preis: 6,90 Euro pro Glas


Wer jetzt eine dieser Sachen unbedingt ausprobieren möchte, kann hier einzeln nachbestellen.

Fazit: Begeisterung! Mir hat wirklich alles aus der Box ausnahmslos geschmeckt und ich fand die Produkte und Firmen sehr interessant. Jederzeit wieder!

Kommentare:

  1. Das hört sich toll an! Ich hab mal mit einem der Gründer eine Sommerakademie besucht und bin über seine Facebook-Seite auf Foodist aufmerksam geworden. Du hast leider recht, dass der Preis die Box für Studenten zu einem echten Luxus macht (ok, ok, Qualität hat seinen Preis! Das versteh und unterstütz ich voll und ganz!), deswegen hab ich mir sie bisher noch nicht gegönnt.
    Vielleicht wird sie auch mal ein Geburtstagsgeschenk.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aurelie! Ist ja lustig, dass du die Box auf diesem Weg kennengelernt hast :) Die Idee mit dem Geburtstagsgeschenk ist doch super - vllt lass ich mir nächsten Monat zum Geburtstag auch nochmal eine von meinen Eltern schenken ;) Ansonsten werd ich wohl warten, bis ich wieder unter die Geldverdiener gehe... Hoffe du hast irgendwann mal die Gelegenheit es auszuprobieren!
      Alles Liebe,
      Ela

      Löschen
  2. Hatte keine Ahnung dass es so eine Box gibt. Kannte bis jetzt nur die verschiedenen Beaty-Boxen, die deutlich weniger Kosten.
    Für einen Rouletten-Spiel finde ich den Preis ein wenig hoch.
    Finde es toll, dass du die Gelegenheit gehabt hast, die Box zu testen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana! Diese Beauty-Boxen kenn ich auch, aber das wär nichts für mich.. Brauche nicht so viele Pflegeprodukte :) Aber Essen brauche ich dann auch wirklich auf, deshalb gefällt mir die Idee eigentlich ganz gut. Ab und zu kann man sich sowas aber schon mal leisten, finde ich.

      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  3. Was für tolle Köstlichkeiten und ich will jetzt sofort Buddha-Bears haben!

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, die waren echt richtig gut... Und sahen so niedlich aus! :)

      Löschen
  4. Hui, die Box hat es aber in sich. So etwas würde mir auch gefallen. War alles gut verpackt? Der Inhalt ist ja doch sehr "glaslastig".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich fand die Box war sehr sorgfältig verpackt, da war jedenfalls nichts kaputt oder gesprungen :) Schön mit Stroh ausgepolstert... Ich denk aber, falls wirklich etwas kaputt gehen sollte, schicken sie bestimmt Ersatz.
      LG :)

      Löschen
  5. Hmm die Box sah toll aus.. Und lecker.. Die Sweets würde ich gerne probieren!

    AntwortenLöschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly