Montag, 9. September 2013

VEGANE KOKOS-PANNA-COTTA

Wenn ich für Freunde vegan koche, muss ich meist nicht lang überlegen, was ich koche... Den Nachtisch finde ich da schon schwieriger. Allerdings hatte ich nun endlich die Herausforderung, veganen Kokos Panna Cotta zu machen, der schon lange auf meiner To Cook Liste stand! Dank der tollen Beratung von Foodblogger-FreundInnen auf Twitter habe ich einige Erfahrungen in Bezug auf Agar-Agar erzählt bekommen und konnte so besser einschätzen, wieviel ich verwenden soll und wie es sich verhält. Letztendlich hat es dann auch ganz gut geklappt! Das Ergebnis seht ihr hier:




Zutaten für 6 Stück (z.B. diese Form)
400 ml Kokosmilch
6 EL brauner Zucker
(optional: 1 TL Kokosblüten-Ingwer-Zucker)
1 Prise Zimt
1 Vanilleschote
1/2 TL Agar-Agar

Kokosmilch aufkochen. Vanilleschote halbieren und auskratzen, das Mark sowie die Schoten zusammen mit dem Zucker zur Kokosmilch geben und 5 - 7 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Vanilleschoten entfernen, eine Prise Zimt sowie 1/2 TL Agar-Agar dazugeben. Mit einem Schneebesen gut verrühren, eine Minute köcheln lassen und dann in Silikonförmchen abfüllen. Abkühlen lassen, dann für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Masse wird erst beim Abkühlen im Kühlschrank fest!



Achtung: wenn ihr eine 6er-Silikonform nehmt und keine einzelnen Förmchen, unbedingt den Rahmen dran machen, damit ihr die Form samt Flüssigkeit besser in den Kühlschrank stellen könnt. Da die Masse sehr flüssig ist und erst im Kühlschrank fest wird, schwappt es sonst leicht über. 

Kommentare:

  1. Ich liebe Panna Cotta und die Idee statt normaler Milch Kokosmilch zu nehmen ist ja klasse!
    Wo bekommt man denn Kokosblüten-Ingwer-Zucker? :)

    Liebe Grüße Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mia! Der Kokosblüten-Ingwer-Zucker ist kein Muss, es geht auch ohne. Bringt nur mehr Geschmack in das Ganze :) Den bekommt man z.B. bei Lotao in ihrem Onlineshop.
      LG
      Ela

      Löschen
  2. herrlich klingt das! obiger frage schließe ich mich an. und bin ganz baff, dass es einen rahmen für die silikonformen gibt, meine hat sowas nicht, was ich schon mehreremale verflucht habe...
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dania! Diese Rahmen verwende ich normalerweise nicht, aber für den Zweck war es wirklich praktisch ;) Den Kokosblüten-Ingwer-Zucker gibt es im Onlineshop von Lotao. Sehr lecker, aber kein Muss - das Rezept funktioniert auch ohne!
      LG
      Ela

      Löschen
  3. Oh, das sieht ja lecker aus! Besonders in dieser süßen Form machts sich sehr gut! ;)

    Liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Janet =) Ja die Form sieht niedlich aus, oder? Silikonformen eignen sich echt super dafür.

      LG
      Ela

      Löschen
  4. Oh wow, die sehen echt süß aus :) und ich liebe Kokosmilch, muss also dringend probiert werden :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, schon ausprobiert? =) Hoffe es schmeckt dir!
      LG
      Ela

      Löschen
  5. Das sieht echt sehr lecker aus *.* Das kommt jetzt auch auf meine To-Do-Liste ;) Ich liebe Panna Cotta sowieso und mit Kokosmilch schmeckt es bestimmt nochmal besser :)

    lg Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fein, hoffe es gelingt dir! Vllt ein bisschen mehr Agar-Agar nehmen.. Glaube das hängt mit dem Fettgehalt der Kokosmilch zusammen. Meiner war schon eher weich!!
      LG
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly