Montag, 14. Oktober 2013

BULGURSALAT

Dieser Salat ist perfekt als Snack fürs Büro oder für ein Picknick. Ich habe ihn aber auch schon zum Abendessen zubereitet, da er nicht so schwer im Magen liegt. Die hübsche Schüssel aus der Arne Claussen Collection von Lucie Kaas hatte ich euch hier ja schon mal gezeigt. Meine beiden Schmuckstücke sind seither im Dauereinsatz und werten jedes Gericht auf! Die Serie wurde jetzt sogar um ein paar hübsche Becher, Milchkännchen und kleine Zuckerschalen erweitert.



Zutaten für 2 - 3 Personen als Beilage:
1 Tasse Bulgur
2 Tassen Gemüsebrühe
ca. 10 Kirschtomaten
2 Zweige Minze
1/2 Gurke
Salz
Pfeffer 
Olivenöl

dazu passt: Kräuterbutter-Baguette

Bulgur mit Gemüsebrühe aufkochen und ca. 10 Minuten auf niedriger Flamme köcheln lassen, bis der Bulgur die Flüssigkeit aufgenommen hat. Abkühlen lassen. Tomaten waschen und vierteln. Minze in feine Streifen schneiden. Gurke schälen und würfeln. Alles mit dem Bulgur vermischen, etwas Olivenöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Kommentare:

  1. Ich hab mir ne Weile viel Couscous-Salat gemacht und wollte immer mal Bulgur oder Quinoa testen.Werd ich wohl jetz mal in Angriff nehemen, zumal das echt ein praktisches Essen für die Uni ist. :o)

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann probier es mal aus :) Du findest auch ein ähnliches Rezept namens "Kisir" hier bei mir, das ist auch so eine Art Bulgursalat. Für die Uni ists wirklich perfekt. Bulgur ist etwas körniger als Couscous, der wird mir oft mal etwas zu weich/matschig..
      LG
      Ela

      Löschen
  2. Vielen lieben Dank! :)
    Hmm, ich liebe Bulgur total!

    Liebe Grüße und dir eine schöne Woche,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh fein, das freut mich :)
      Danke für deinen Kommentar!
      LG
      Ela

      Löschen
  3. Hab dich grade über Blogzug gefunden! :)
    Ich mag deine Fotos und Rezepte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! =) Das freut mich sehr.. Habe auch gerade ne halbe Stunde Foodblogs auf Blogzug angeschaut, die ich alle noch nicht kannte ;) Werde gleich mal zu dir rüberhüpfen!
      LG
      Ela

      Löschen
  4. Hmm, Bulgur. Mag ich! Und ist immer so schön einfach gemacht, nech? Zuletzt habe ich im übrigen deine Linsenbällchen probiert. Ganz toll! Wird bald verbloggt :-)
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, fein! Freut mich! Bin gespannt auf deinen Beitrag. Ich sollte für meine mal ein aktuelles Foto schießen, das von damals ist ja eher so lala ;)
      LG!
      Ela

      Löschen
    2. Och Quatsch, ich finde die schön! :-)

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly