Montag, 21. Oktober 2013

INGWER-SIRUP

Frischer Ingwertee ist das Beste, wenn man eine Erkältung hat oder einfach sein Immunsystem stärken möchte. Aber erstens dauert es relativ lange, den Ingwer auszukochen, und zweitens möchte man das Getränk womöglich auch kalt genießen. Dafür ist ein Ingwersirup einfach perfekt, denn man kann ihn auf Vorrat kochen und bei Bedarf einfach verdünnt trinken, sowohl mit Eiswürfeln oder auch einfach mit heißem Wasser. In letzter Zeit gebe ich auch gern immer einen Schuss davon in meine Guten-Morgen-Smoothies (2 EL Ingwer-Sirup auf 1 Banane & 20 Tiefkühl-Himbeeren oder 1 Banane & 1 Pfirsich), das ist sehr lecker!


Wer es gern sehr süß mag, darf mehr Zucker nehmen - wer nicht, kann den Zucker auch weglassen, dann hält sich das Konzentrat allerdings nicht ganz so lang und sollte unbedingt in Schraubflaschen oder -gläsern aufbewahrt werden (wie Brühe).  


Zutaten für 2 Flaschen a 250 ml: 
ca. 10 cm frischer Ingwer
500 ml Wasser
200 g brauner Zucker

Ingwer gründlich waschen und dann zuerst längs in Scheiben, dann in dünne Streifen schneiden. Wasser in einem Topf erhitzen, Zucker und Ingwerstreifen hinzugeben und mindestens 45 Minuten köcheln lassen. Anschließend noch heiß in eine saubere Flasche oder Gläser füllen. Angebrochen hält sich der Sirup im Kühlschrank mindestens eine Woche. 

Kommentare:

  1. Hallöchen :)

    Deine Gerichte sehen immer soo lecker aus ;) Ich würde mich deswegen auch riesig freuen, wenn du an meinem Blog-Event teilnehmen würdest.. Es ist mein erstes und bisher machen noch nicht so viele mit, weshalb ich mich wirklich sehr freuen würde, wenn du teilnimmst!

    Hier der Link;
    http://strawberryredcnb.blogspot.de/2013/10/mein-1-blog-event.html

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Danke für deinen Kommentar :) Na da werd ich mal gucken, ob ich eine feines, schnelles Rezept dazu beisteuern kann!

      LG
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly