Samstag, 12. Oktober 2013

PIZZA MIT FEIGEN, RUCOLA UND CAMEMBERT

Diese Pizzavariante ist momentan unser neuer Liebling. Feigen gibt es ja momentan recht günstig, da sie Saison haben. In Kombination mit dem Rucola und dem Weichkäse schmecken sie wirklich toll! Wer mag, kann statt dem Camembert auch Gorgonzola nehmen. 


Seit neuestem bin ich übrigens in Besitz einer Silikonmatte zum Ausrollen von Teig, also das kann ich wirklich jeder/m ans Herz legen! Nie wieder wird mein Pizzateig am Tisch festkleben ;) Wer mag, kann diese Silikonmatte sogar statt Backpapier verwenden. Die Matte ist sicherlich nicht für jede Art von Teig sinnvoll, auch deshalb, weil die hervorstehenden Kreise mit denen man den Durchmesser vom ausgerollten Teig sehen kann, Muster auf die Rückseite des Teiges "stanzen", aber für Pizzateig ist die Matte wirklich optimal.


Zutaten für 1 Blech:
3 Feigen
100 g Rucola 
100 g Camembert

Teig:
400 g Mehl
1 TL Zucker
2 EL Olivenöl
1/2 Päckchen Trockenhefe
ca. 100 ml lauwarmes Wasser
Prise Salz
 

Backofen auf 220 °C vorheizen. Für den Teig Mehl, Zucker und Salz mischen. Trockenhefe in lauwarmem Wasser 5 Minuten gehen lassen, zum Teig geben und mit den Händen kneten bis sich alles zu einem homogenen Teig verbunden hat.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, mit Olivenöl bestreichen und den Teig sehr dünn auf dem Blech ausrollen (ca. 3 mm hoch!). Mit einer Gabel einstechen. Tomatensauce auf dem Teig verteilen. Camembert in Scheiben schneiden und auf die Pizza legen. Feigen in Scheiben schneiden und darüber verteilen. Für 12 - 15 Minuten in den Ofen geben, bis der Käse geschmolzen und der Teig knusprig ist. In der Zwischenzeit Rucola gründlich waschen, abtrocknen und grob hacken. Den Rucola auf die fertige Pizza geben und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly