Mittwoch, 13. November 2013

BUCHWOCHE: SCHOKOLADE

Nachdem ich euch ja bei "Jeden Tag ein Buch" eine ganze Woche lang Kochbücher vorstelle, darf eines zum Thema Schokolade da natürlich nicht fehlen. Vor kurzem ist "Schokolade" von Luzia Ellert, Oliver Hoffinger und Elisabeth Ruckser* in der Collection Rolf Heyne erschienen.


Das Buch ist aus einer Reihe, die jeweils eine bestimmte Zutat als Motto des Buches festlegt. Ich hatte euch bereits "Citrus" aus dieser Reihe vorgestellt und diese Woche folgt noch "Ingwer". 

Das Buch hat ein handliches, kleines Format. Es sind folgende Kapitel enthalten: Einleitung; Pikant; Scharf; Süss; Cremig; Schaumig; Flüssig; Glossar; Register. Die Aufteilung ist gut, denn wenn die Zutat das Buch bestimmt, ist es mal etwas anderes, die Speisen in ihre Form einzuteilen statt in Frühstück/Mittagessen/Snacks... 

Das Layout finde ich allerdings etwas chaotisch. Es sind immer mehrere Rezepte pro Seite, die sehr klein gedruckt sind. Nur wenige Rezepte sind bebildert und oft sind die Photos zum jeweiligen Rezept dann auf der Seite davor/danach, zudem steht die Beschreibung, was auf dem Bild zu sehen ist, hochkant. Diese Beschreibung benötigt man aber, da die Gerichte derart außergewöhnlich sind, dass man auch nach minutenlangem Hinschauen nicht unbedingt erkennt, was es sein soll. 

Zudem ist das Buch extrem fleisch/fischlastig und eher für GroßverdienerInnen geeignet. Was ich eigentlich bei Schokolade als Hauptzutat nicht erwartet hätte... ;) Mindestens jedes zehnte Gericht enthält ungewöhnliche und teure Zutaten wie Kapaun, Straußensteak, Gänseleber oder Kaisergranat. 

Nichtsdestotrotz liefert das Buch durchaus auch interessante vegetarische Rezepte. Einige Beispiele: Tofu-Curry mit Bitterschokolade und Duftreis; Paprika-Pfefferoni-Risotto mit Orangenschokolade; Grapefruit in Schokolade mit Jalapenos; Karamellisierte Orangen mit Wasabi und Schokoschaum; Pinienkern-Schokoladen-Tarte mit Dörrmarillen; Schoko-Praliné-Tarte; Fudge von der Vanilleschokolade mit Limetten-Minze-Erdbeeren, ...



Besonders das süße Kapitel enthält viele Rezepte, die man auch als VegetarierIn nachkochen/backen könnte. Die Kreationen sind aber immer ausnahmslos sehr ausgefallen. Nichts für die Alltagsküche. Dass man heutzutage ein Gericht noch "Mohr im Hemd" nennt, stößt mir aber ehrlich gesagt ein bisschen sauer auf. Ich weiß, dass es traditionell in der österreichischen Küche so heißt und auch heute noch in vielen Restaurants auf der Karte steht, finde es aber trotzdem etwas politisch inkorrekt das Gericht in einem Kochbuch im Jahre 2013 so zu nennen. Besonders lecker ist es ohnehin nicht, das hätte man also meiner Ansicht nach auch weglassen können.

Fazit: Tendentiell vielleicht eher für FleischesserInnen geeignet, VeganerInnen rate ich bei diesem Preis vom Kauf ab. Für besondere Anlässe lassen sich auch als VegetarierIn außergewöhnliche und spannende Rezepte darin finden.

Schokolade. Von Luzia Ellert, Oliver Hoffinger, Elisabeth Ruckser (223 Seiten, 100 Abbildungen, 16 x 24 cm, Flexcover, ISBN: 978-389910577-3, Erscheinungsjahr: 2013, Verlag: Collection Rolf Heyne, Preis 16,90 €.

*Amazon Affiliate (siehe Impressum)

Kommentare:

  1. Das war komisch, ich habe erst Schokolade und dann fleischlastig gelesen und hatte dann ein dickes Fragezeichen im Gesicht ;)
    Ich finde deine Renzension sehr interessant und lesenswert und auch wenn ich keine Vegetarierin bin, muss ich Fleisch mit Schokolade nicht unbedingt haben. Da bleibe ich doch eher bei Kuchen, Torten & Co.
    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ja so ähnlich ging es mir irgendwie auch. Mir war schon bewusst, dass es kein Backbuch ist weil ich die anderen Bücher aus der Reihe kannte. Allerdings war ich doch etwas überrascht angesichts der Vielzahl der "fleischlastigen" Rezepte. Hier auf dem Blog habe ich aber ein Rezept für ein Chili mit Gemüse, das auch Kakao enthält und superlecker ist. Das kann also durchaus schmecken =)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Hallo, du hast wirklich einen tollen Blog.
    Wenn du möchtest kannst du auf meinem Blog, für deinen Blog, kostenlose Werbung machen.
    Gehe dazu einfach auf die Seite "Werbe für deinen Blog". :)
    Ich würde mich wirklich freuen, wenn ich etwas von dir höre.
    Ansonsten wünsche ich dir noch ganz viel Spaß beim bloggen!

    In Liebe, V.

    >> http://meine110prozent.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Morgen Ela, Gänseleber und Co? Hmpf , das ist ja gar nichts für mich. Eigentlich hätte ich gedacht, dass ich die Kobination von "salzigem" Essen und Schoki gut finde, aber was du da schreibst klingt für mich gar nicht appettitlich. Gut, dass man auch solche Erkenntnisse aus einer Rezension ziehen kann. Danke dafür!
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela, einige der Rezepte aus dem Buch sind durchaus gut, hab ja ein paar Beispiele genannt :) Aber die anderen Bücher aus der Reihe sind definitiv besser. Ich stelle noch "Ingwer" vor diese Woche, das fällt positiver aus!
      LG
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly