Samstag, 22. Februar 2014

CREMIGER ZITRONENPUDDING

Dieser cremige Zitronenpudding ist der perfekte Nachtisch, weil er nicht zu süß ist. Ich mache ihn supergern, hatte aber bisher irgendwie nicht die Idee, ihn für euch auf dem Blog zu posten - manchmal sind aber die einfachsten Rezepte auch die Besten, deshalb bekommt ihr ihn nun zu sehen. Meine heißgeliebten Keramikschälchen* kommen da auch mal wieder schön zum Einsatz - die verwende ich ungelogen jede Woche, weil sie einfach die perfekte Größe haben. Ich wünsche euch allen ein feines Wochenende!



Zutaten für 4 Schälchen*:
200 ml Sahne
300 ml Milch
3 - 4 Zitronen (75 ml Zitronensaft)
5 TL Stärke
Abrieb von der Schale einer Bio-Zitrone
100 g Zucker

Zitronen auspressen und 75 ml Saft mit 200 ml Sahne und 200 ml Milch aufkochen. Zitronenschale sowie den Zucker dazugeben. Restliche Milch mit Stärke anrühren und in die heiße Milch-Sahne-Mischung geben. Kurz aufkochen lassen, bis der Pudding eindickt. Dann in Schälchen gießen und mindestens 3 Stunden kalt stellen, damit er fest wird.


*Amazon Affiliate (siehe Impressum)

Kommentare:

  1. Zitronenpudding mag ich zwar (noch) nicht so gerne, ich bin dir aber sehr dankbar für den Tipp mit den Schälchen! Ich suche schon länger welche in der Größe (z.B. für Creme brûlée). Deine sind wirklich sehr hübsch! :) Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Creme Brûlée sind die absolut perfekt weil eben ofenfest - ich kann sie schwer empfehlen :) Vielleicht traust du dich ja trotzdem mal an eine Portion Zitronenpudding, dieser ist echt superlecker!
      LG
      Ela

      Löschen
  2. Bin sonst gar nicht so sehr der Pudding-Fan.. aber irgendwie spricht mich dieser hier an. Die Schälchen sind wirklich hübsch und haben eine gute Größe, leider hab ich aber platzbedingtes Kaufverbot. Wirklich schade!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein platzbedingtes Kaufverbot sollte ich mir auch dringend mal auferlegen ;) Der Zitronenpudding ist nicht so extrem süß, deshalb mag ich ihn sehr gern - vielleicht gefällt er dir auch deshalb?
      LG
      Ela

      Löschen
  3. Liebe Ela, 1000 Dank für diesen leckeren Kindheitserinnerer. Zitronenpudding war DAS Dessert früher und ich hab ewig nicht daran gedacht. Den muss ich ausprobieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh das freut mich aber, Astrid!! Ich wünsch dir, dass du den Pudding bald ausprobieren kannst und dass er hoffentlich so schmeckt, wie du ihn in Erinnerung hast ;)
      Meiner ist ja ohne künstliche Aromen, nur mit Zitronenschale und -saft, daher eher "sanft" als sauer..
      LG
      Ela

      Löschen
  4. Ich habe das Rezept heute ausprobiert und war schlichtweg begeistert.
    Einfach und doch (oder gerade deswegen? ;-)) zum Niederknien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh Martina, vielen lieben Dank, dass du mir hier Feedback zum Rezept gibst! Ich freu mich sehr, dass dir der Pudding so gut geschmeckt hat.
      Alles Liebe,
      Ela

      Löschen
  5. fantastisch! die Mengenangaben perfekt, der Pudding wird fest, "wackelt" aber noch, schmeckt cremig und zitronig und kam bei den Gästen wahnsinnig gut an! Danke für das tolle Rezept! Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh das freut mich liebe Gabriele! Der Pudding gelingt bei mir auch super. Oft gerinnt ja Zitronenpudding auch... Das war bei diesem Rezept bei mir nie der Fall :)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly