Montag, 3. Februar 2014

PERSISCHE MEZZE

Als ich den Beitrag auf Kochfrosch gesehen habe, in dem Kathi verschiedene Mezze vorstellt, musste ich sie sofort ausprobieren. Ich liebe Mezze, das wisst ihr ja inzwischen... Aber diese zwei kannte ich noch nicht in dieser Variante! Frischkäsebällchen hatte ich ja schonmal gemacht, aber nicht mit Feta und Walnüssen. Also eingekauft und zubereitet - lecker! Dazu gab es bei mir frisches Baguette und Baba Ganoush. Am Rezept für den Salat habe ich nichts veärndert, die Feta-Bällchen habe ich aber mit etwas Frischkäse verfeinert, so sind sie nicht ganz so salzig und "kleben" besser. Wer mag, kann sie auch in gehackten Kräutern wälzen, dann sehen sie noch hübscher aus.


Dazu passen würden auch die gefüllten Zucchini-Röllchen, gegrillter Feta mit Walnuss-Panade und Lavendel, Muhammara (libanesischer Walnuss-Paprika-Dip), libanesisches Fladenbrot, gebratener Halloumi oder Fattoush, Pita mit Hummus, Taboule oder Kisir, Hummus aus weißen Bohnen und Aprikosen-Köfte - ihr findet hier unzählige Rezepte, die sich gut kombinieren lassen! Oder ihr werft einen Blick in das Buch, das Kathi vorgestellt hat und das auch sofort auf meiner Wunschliste gelandet ist! Viel Spaß beim Nachkochen =)

  
Zutaten für den Salat:
2 Gurken
1 großer Granatapfel
1/2 Bund Minze
2 EL Pistazien
1 Limette
3 EL Olivenöl
(wer mag: 1 rote Zwiebel)
Salz
Pfeffer

Granatapfel halbieren und dann mit den Händen in einer großen Schüssel in Stücke brechen, dabei werden die Kammern mit den Kernen offen gelegt. Einfach weiter zerbrechen, bis die Kerne herausfallen (Achtung - Granatapfelsaft bekommt man ganz schlecht aus heller Kleidung!). Gurken schälen und in Würfel schneiden, mit den Granatapfelkernen mischen. Pistazien hacken und dazugeben. Saft von einer Limette sowie Olivenöl mit Salz und Pfeffer verrühren, dann die Mischung zum Salat geben. Minzeblätter von den Stielen zupfen, hacken und unterheben. Zwiebel schälen und fein hacken, dann unterheben. Den Salat nicht länger als zwei Stunden durchziehen lassen, sonst wird er matschig!


Zutaten Frischkäse-Feta-Bällchen:
200 g Feta
50 g Frischkäse (natur)
3 EL Walnüsse
1 Frühlingszwiebel
3 EL gehackte Petersilie
3 EL gehackte Minze
Pfeffer
(wer mag: 1 dünnes Fladenbrot / Lavash)

Feta mit Frischkäse in einer Schüssel mit Hilfe einer Gabel zerdrücken. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten und hacken. Frühlingszwiebel waschen und fein hacken. Beides sowie die Kräuter zur Frischkäse-Feta-Mischung geben und mit Pfeffer abschmecken. Wer möchte bzw. eins zur Hand hat, kann ein Fladenbrot fein würfeln und hinzugeben. Mit den Händen Bällchen formen. Wer mag, kann sie noch in gehackten Kräuter wälzen. Lecker aufs Brot oder einfach pur!

Kommentare:

  1. Ui, deine Mezze sehen ganz toll aus! Besonders gefallen mir die Feta Bällchen <3 LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön =) Probier sie mal aus, geht sehr schnell und einfach!
      LG
      Ela

      Löschen
  2. Hm, beide Rezepte klingen super. Salat mit granatapfelkernen ist immer lecker. Die Bällchen haben ich noch nie selber gemacht, eine tolle Idee!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Krisi, freut mich sehr ! :) Hoffe du probierst die Bällchen mal aus.
      LG
      Ela

      Löschen
  3. boah, lecker! in ein paar tagen brech ich auf nach israel und werde manches hoffentlich vor ort und total authentisch kosten... vermutlich muss ich aber vorher noch ein paar sachen von dir nachmachen ;)
    alles liebe
    nadin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, ich wünsch dir eine tolle Zeit in Israel! Bin mir sicher du findest dort Unmengen köstliches Essen :) Wenn du weißt, wie es schmecken muss, fällt dir das nachkochen sicher auch leichter. Bin gespannt was du an Rezepten mitbringst!
      LG und gute Reise!
      Ela

      Löschen
  4. Wie schon auf FB geschrieben - freut mich, dass sie dir auch gut geschmeckt haben. Ich würde das nächste Mal auch etwas Frischkäse mitverarbeiten, genau aus den von dir genannten Gründen. Die Bällchen in frischen Kräutern zu wälzen gefällt mir gut - sieht richtig schick aus!

    Und für die nächste Mezzetafel guck ich mich mal bei dir um, du hast ja schon einen guten Fundus hier auf dem Blog angesammelt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kathi, freut mich :) Ja da hat sich so einiges angesammelt in den letzten Jahren.. Aber Mezze sind einfach so herrlich! Das Buch, über das du geschrieben hast, schau ich mir auf jeden Fall auch bald mal an.
      LG
      Ela

      Löschen
  5. Das sieht ja unheimlich lecker aus!!!

    AntwortenLöschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly