Mittwoch, 5. Februar 2014

SCHOKOPUDDING EISKONFEKT

Eiskonfekt ist zwar eher ein Nachtisch für den Sommer, aber diese Version mit Schokoladenpudding lässt sich auch aufgetaut servieren. Der Pudding behält seine Form und sieht kalt oder aufgetaut sehr hübsch aus. Ich habe die Pudding-Pralinchen zum Beispiel auch auf normalen Schokoladenpudding gesetzt. Geformt habe ich sie mit der Silikonform Avantgarde*, die ist perfekt um den Pudding in diese kleinen Portionen bringen. Die Firma Birkmann hat mir die Form zum Testen zugesendet und ich finde sie wirklich toll. Auch Panna Cotta kann man darin sicher hübsch zubereiten.


Zutaten für 15 Stück (diese Form):
200 ml Milch
50 g dunkle Schokolade
2 TL Maisstärke
2 EL Zucker
1 TL Kakaopulver
Prise Zimt

2 EL Milch mit Zucker und Maisstärke verrühren. Restliche Milch auf dem Herd aufkochen, dunkle Schokolade darin schmelzen. Kakaopulver und Zimt hinzufügen. Wenn die Milch heiß ist, die Maisstärke-Mischung hinzufügen und aufkochen lassen. Wenn der Pudding eindickt, in die Förmchen gießen. Abkühlen lassen, dann im Gefrierfach mindestens 2 Stunden durchkühlen lassen. Danach leicht angetaut servieren.


Man kann die Eiskonfekt-Stückchen aber zum Beispiel auch als Deko auf ein Schälchen Schokoladenpudding setzen. Wenn sie aufgetaut sind, behalten sie ihre Form und haben die gleiche Konsistenz wie der Pudding.

*Amazon Affiliate (siehe Impressum)

Kommentare:

  1. das sind ja richtige kunstwerke, sehen echt lecker aus!

    glg, heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für den lieben Kommentar, Heike! Das freut mich :)
      LG
      Ela

      Löschen
    2. gott, sieht das gut aus *_* warum seh ich ständig solche bilder wenn ich gerade versuche mich gesund zu ernähren??:DDD
      kunterbunte Küsschen
      Limi
      http://cocosundlimiswunderwelt.blogspot.de/

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly