Samstag, 26. April 2014

TAPAS - SPANISCHER ABEND

Ihr wisst ja, dass ich letztens in Spanien war und das phantastische Essen dort genießen durfte. Seither habe ich auf eine Gelegenheit gewartet, einen spanischen Abend für Freunde zu machen. Der Beste und ich haben Unmengen köstliches Olivenöl, Kapern und Oliven mitgebracht (ich sag nur - wir sind jeweils mit 6 kg hingeflogen und mit 16 kg zurück!). Als dann letztens auch das Tapasbrett* ankam, das ich mir für den spanischen Abend bestellt hatte, war es dann so weit.

Die Rezepte sind teilweise inspiriert von den mitgebrachten Zutaten oder von den Köstlichkeiten, die ich vor Ort probieren durfte. Die Baguettes mit Ziegenkäse und Zwiebelmarmelade zum Beispiel habe ich in Madrid gegessen und fand sie einfach herrlich! Klar, dass ich sie unbedingt ausprobieren musste. Die klassische Tortilla de patatas darf beim Tapas-Abend eigentlich auch nicht fehlen, aber da es sie letztens schon gab, habe ich andere Sachen ausprobiert. Wer auf der Suche nach vegetarischen Tapas ist, für den/die habe ich heute ganze sechs Rezepte!



Champignones al jerez
(In Sherry eingelegte Champignons)
250 g kleine, braune Champignons
1 Zehe Knoblauch
frische, glatte Petersilie
1 Messerspitze Chiliflocken
2 EL Sherry oder Sherryessig
Olivenöl

Champignons gründlich putzen. Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, von den Stielen zupfen und fein hacken. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, den Knoblauch darin leicht anbraten, dann die Champignons dazugeben, mit Sherry(essig) ablöschen und bei niedriger Hitze braten, bis sie gar sind. Mit Petersilie und Chiliflocken vermengen und warm servieren. 



Marinierte Zucchini mit Ei und Kapern
(Quelle: Chefkoch)
2 Zucchini
1 Zehe Knoblauch
Olivenöl
Salz
Pfeffer

2 EL Kapern
frische, glatte Petersilie
2 hartgekochte Eier

Ofen auf 200° C vorheizen. Zucchini in 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen ca. 10 Minuten backen, bis die Scheiben gar sind. Abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Petersilie waschen, von den Stielen zupfen und fein hacken. Hartgekochte Eier pellen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zucchinischeiben mit Knoblauch und Petersilie bestreuen, Olivenöl darauf verteilen und dann die Eierstücke und Kapern darauf verteilen. 



Berenjenas fritas con miel
(Frittierte Auberginen mit Honig) 
1 große Aubergine (oder zwei kleine)
Olivenöl
Salz
Pfeffer
4 EL Mehl
4 EL Semmelbrösel
2 Eier
Orangenblütenhonig

Ofen auf 200° C vorheizen. Gewaschene Auberginen in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und 20 Minuten ziehen lassen. Dann gründlich abwaschen und mit einem Küchentuch abtrocknen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Ofen 10 - 15 Minuten backen, bis sie fast gar sind. Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Kurz vor dem Servieren panieren und in etwas Öl in der Pfanne ausbacken (zuerst die Scheiben beidseitig mit Mehl bestäuben, dann in geschlagenem Ei wenden, dann in Semmelbröseln). Auf ein Küchentuch legen, damit das überschüssige Fett aufgesaugt wird. Warm mit Orangenblütenhonig servieren. 



Aceitunas negras & aceitunas verdes 
(Schwarze und grüne Oliven)
Die Oliven können in einer Marinade aus Sherryessig, Olivenöl und gehacktem Knoblauch eingelegt werden. Zu grünen Oliven passt auch eine Messerspitze gemahlene Nelken oder etwas gehacktes Fenchelgrün.

Piementos en adobo
(Röstpaprika mit Mandeln)
(Quelle: Chefkoch)
1 rote Paprika
1 orangene oder gelbe Paprika
2 EL gehobelte Mandeln
frische, glatte Petersilie
1 kleine Zehe Knoblauch
Olivenöl
Sherryessig
Honig
Salz
Pfeffer

Ofen auf 200° C vorheizen. Paprika halbieren, entkernen, Strunk entfernen und gründlich waschen. Mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und so lange im Ofen lassen, bis die Haut schwarze Stellen bekommt und Blasen wirft. Beiseite stellen und abkühlen lassen, dann die Haut abziehen. Die abgezogenen Paprika in mundgerechte Stücke schneiden und auf einem Teller anrichten. Mit Salz, Pfeffer und Sherryessig würzen. Petersilie waschen, von den Stielen zupfen und fein hacken. Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Die Paprikastücke mit den gehobelten Mandeln, dem Knoblauch und der Petersilie vermischen und mit Olivenöl und Honig beträufeln. Kann kalt oder lauwarm serviert werden.



Pintxo de queso de cabra y cebolla caramelizada 
(Baguette mit gebackenem Ziegenkäse und Zwiebelmarmelade)
1 Baguette
2 Rollen Ziegenfrischkäse oder Ziegenweichkäse
2 Zwiebeln
30 ml Rotwein
3 EL Zucker
Butter
Salz
Pfeffer

Ofen auf 180° C vorheizen. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln mit Zucker kurz karamellisieren lassen, dann mit Rotwein ablöschen. Bei niedriger Hitze etwa 5 - 8 Minuten köcheln lasen, bis die Zwiebeln weich sind und die Flüssigkeit fast verdunstet ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Baguette in Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ziegenkäse in Scheiben schneiden und auf die Baguettestücke legen. Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 5 - 6 Minuten backen, bis der Ziegenkäse weich ist und das Baguette knusprig. Etwas Zwiebelmarmelade darauf verteilen und heiß servieren.


 *Amazon Affiliate (siehe Impressum)

Kommentare:

  1. Mhhh, wann dürfen wir vorbeikommen? ;) Klingt alles fabelhaft und hilft nicht gerade gegen unser Spanien-Fernweh. ;)
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, also ich befürchte wir müssen mal spanisch zusammen kochen.. Habe heute auch schon eure Bärlauch-Tortilla angesabbert ;)
      LG
      Ela

      Löschen
  2. Der Auberginenvorrat ist eigentlich für eine Parmigiana verplant ... umdisponiert: ich muss die frittierte Variante mit dem Honig probieren! Klingt unglaublich lecker und sieht köstlich aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann hoffe ich, es schmeckt dir! :) Ich fand es ganz herrlich!
      LG
      Ela

      Löschen
  3. Ooooh, das sieht alles wirklich superlecker aus, da wäre ich wirklich gern dabei gewesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den lieben Kommentar! Ich würd gern die zeit zurück drehen um es nochmal zu essen ;)
      LG
      Ela

      Löschen
  4. Oh es sieht alles so lecker aus und mein Essen braucht noch 20! Minuten im Ofen!
    Ich hab noch ein Kilo Paprika, denen geht´s an den Kragen :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, zu diesem spanischen Abend wäre ich auch gekommen. Alles sieht toll aus, aber das Baguette mit dem Käse und der Zwiebelmarmelade (echt, Zwiebeln??) ist mein Favorit. Naja und die Röstpaprika, die kenne ich von meinem Urlaub auf Teneriffa. Einfach köstlich!
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa Zwiebelmarmelade ist echt der Hammer.. Schön süß und würzig :) Danke für den Tipp mit den Röstpaprika, jetzt weiss ich aus welcher Region in Spanien das Gericht kommt!
      LG
      Ela

      Löschen
  6. Ich liebe deinen Blog! Das sieht alles so lecker aus :) Ich werde die Tage gleich mal was ausprobieren! :)
    http://deardiarybrn.blogspot.de/
    Liebe Grüße, Karo ♥

    AntwortenLöschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly