Donnerstag, 29. Mai 2014

EHRWALDER ALM & SEEBENSEE

Was macht man, wenn man weder Zeit noch Geld hat, in den Urlaub zu fahren? Einen Tagesausflug mit dem Auto nach Österreich in die Berge.. Genauer gesagt zum Seebensee in Tirol. Wir hatten uns schon länger vorgenommen in die Berge zu fahren und letzten Sonntag war es dann endlich soweit. Von München aus sind es maximal 2 Stunden Fahrtzeit, eher weniger. 

Seebensee in Tirol

Der Parkplatz an der Station der Ehrwalder Almbahn ist kostenlos. Das Ticket (hoch und wieder runter, ca 10 Minuten Gondelfahrt) kostet 15 Euro pro (erwachsener) Person. Dieses Geld zu investieren lohnt sich auf jeden Fall, denn der Anstieg hoch zur Ehrwalder Alm ist nicht besonders spannend - man sieht kaum die Berge sondern nur Wald und es ist sehr weit und hoch.. Für einen Tagesausflug zum Seebensee hat man dann nicht genug Zeit, es sei denn man ist wirklich erfahrene/r Bergsteiger/in. Für Anfänger ist es besser, die Almbahn zu nehmen, da es von der Station Ehrwalder Alm nur ca. 150 Höhenmeter und 5,5 km zum Seebensee sind. Es gibt verschiedene Wanderrouten die von der Ehrwalder Alm ausgehen. Eine Liste findet ihr hier. An der Almbahn-Station sind verschiedene Restaurants und ein Spielplatz für Kinder.

Ehrwalder Alm

Wir haben etwa zwei Stunden zum See gebraucht, wobei wir nur kurze Pausen eingelegt haben. Der Schwierigkeitsgrad ist "leicht", als Anfänger kommt man aber doch ganz schön ins Schwitzen ;) Gute Wanderschuhe sind Pflicht, oft sind die Wege voller Steine und Geröll. Bitte auch an die Kopfbedeckung denken, die Sonne knallt oben auf dem Berg ziemlich runter. Wir waren Ende Mai dort und es lag noch Schnee, der ebenfalls das Sonnenlicht stark reflektiert hat. 

Wir sind an der Ehrwalder Alm gestartet und am Haus Alpenglühn vorbei zum Talende gewandert. Ab dort geht es erstmal bergauf. Nach den ersten 20 Minuten bietet sich schon ein wunderschöner Blick auf die Ehrwalder Alm:

Ehrwalder Alm
Die Wanderwege sind beschildert und nummeriert. An jeder Kreuzung gibt es Wegweiser mit Zeitangaben. Nach ca. 1/3 der Strecke gabelt sich der Weg im Seebenwald in einen Fußgängerweg und einen Radfahrerweg (der auch von Familien mit Kinderwagen genutzt werden kann). Den Fußgängerweg sind wir auf dem Hinweg gegangen, er ist etwas ruhiger und schmaler und es geht öfter auf und ab. An der Seebenalm trifft man wieder auf den Radweg.

 Seebenalm

Dort gibt es die Möglichkeit, Rast zu machen. Da wir schon so früh in der Sommersaison vor Ort waren hatte sie nicht geöffnet. Betriebsruhe ist Mitte Oktober bis Ende Mai. Die Seebenalm liegt auf 1575 m Höhe und bietet ein kleines Restaurant. Hinter der Alm verläuft ein breiter Weg, der nach etwa einer halben Stunde und 100 Höhenmetern zum Seebensee führt. Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder über einige steile Felsen oder rechts außen herum. Beides ist etwa gleich weit. Am Seebensee kann man wunderbar brotzeiten mit einem herrlichen Blick auf den See. Es gibt viele Bänke rund um den See.





 Seebensee

Je nachdem von wo aus man auf den See blickt bzw. wie die Sonne gerade steht, glitzert das kristallklare Wasser in verschiedenen Blau- und Grüntönen. Rund um den See lag Ende Mai noch Schnee, wie man auf den Bildern erkennen kann.


Vom Seebensee aus wollten wir eigentlich weiter zur Coburger Hütte bzw. zum Drachensee. Leider waren Warnschilder aufgehängt, die Anfängern vom Aufstieg abraten. Eigentlich ist der Weg als "mittelschwer" gekennzeichnet, da jedoch meterhoch rutschiger Pappschnee lag und man den Weg im Geröllhang kaum erkennen konnte, haben wir uns nach etwa 50 m entschlossen, nicht weiter aufzusteigen. Noch dazu hatten wir für eine Schneewanderung auch nicht die richtige Ausrüstung dabei. Wir haben also vom Weg aus einige Bilder der umliegenden Berge gemacht und sind zurück zum See gegangen.



 Seebensee

Anschließend sind wir über den Radweg zurück in Richtung Ehrwalder Almbahn gewandert. Entlang des Radweges gibt es einen Aussichtspunkt, von dem aus man ins Tal sehen kann. Dort sieht man auch den Parkplatz und die Talstation der Almbahn.


Entlang des Rückweges gibt es einige schöne Stellen, die zum Rast machen einladen. Zum Beispiel Sitzbänke mit Blick auf die Berge, oder grüne Almwiesen. 

Seebenwald

Nach unserer Rückkehr zur Almbahn haben wir bei der Ehrwalder Almhütte noch Kaffee getrunken, bevor wir zurück ins Tal gefahren sind. Die Preise sind einigermaßen okay (Cappuccino 3,30 Euro, Eiskaffee 5,30 Euro), die Qualität mittelmäßig (Pulver-Eiskaffee, kristallisiertes Vanilleeis). Eine Brotzeit mitzunehmen ist wahrscheinlich sinnvoller und günstiger. Hier noch ein Blick auf die Almbahn-Strecke:


Ehrwalder Almbahn

Insgesamt war es ein anstrengender aber lohnenswerter Ausflug. Die Kosten halten sich relativ gering, da man bis auf die 15 Euro pro Person für die Almbahn und die Anreise nichts ausgeben muss. Da sich Ehrwald in Österreich befindet, kann man sogar sehr günstig tanken ;) Ich würde diesen Tagesausflug von der Ehrwalder Alm zum Seebensee auch Anfängern empfehlen, allerdings nur mit guten Wanderschuhen. 

Viel Spaß beim Wandern!

Kommentare:

  1. Oh, superschön! <3 Danke für den Tipp - wird auf jeden Fall gemerkt. Hoffentlich ist das Wetter bald wieder etwas beständiger, denn wir hätten auch mal wieder Lust auf Berge! ;)
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fein, ich hoffe ihr schafft es mal dort hin :) Ist wirklich superschön!
      LG
      Ela

      Löschen
  2. HAAAALÖLEEE
    hob grod BLOG entdeckt,,,
    jaaaa da warst ja faaaast in meiner NÄHE;;;
    leckere SACHEN zoagscht uns do,,,
    hob die glei gschpeichert,,
    freu,,freu,,
    los da no an liaben GRUAß do aus TIROL..
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, danke Birgit! Ich beneide dich, dass du in so ner schönen Gegend wohnst! :)
      LG
      Ela

      Löschen
  3. Da hast du aber wirklich einen schönen Ausflug gemacht, die Bilder sind wunderschön! Auf einen Tagesausflug in die Berge hätte ich auch Lust, wir machen hier eher Ausflüge ans Meer ;)
    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Mia! Freut mich, dass dir die Bilder so gut gefallen :) Meer ist auch schön, das ist von uns leider zu weit weg...
      LG
      Ela

      Löschen
  4. Booooah, Ela, was für spektakulär tolle Bilder! Jedes einzelne von ihnen ist wunderschön und macht Lust sofort loszufahren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Julia, da freu ich mich sehr!! Ich möchte auch am liebsten gleich wieder hinfahren :)
      LG
      Ela

      Löschen
  5. Das ist so idyllisch, wie aus dem Bilderbuch... man möchte einfach nur hin!

    LG
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch die ganze Zeit nur mit großen Augen staunend herumgelaufen und musste alle paar Minuten die Berge bewundern ;) Da wo ich aufgewachsen bin, hab ich sie nicht oft gesehen, deshalb kann ich mich gar nicht daran satt sehen!
      LG
      Ela

      Löschen
  6. Ein wunderschöner Reise Bericht.
    Danke Ela, Du hast sehr schöne Erinnerungen an diesen Tag hervorgerufen :)

    Ich liebe die Berge, fühle mich wie Heidi.
    Ohne sie fehlt mir immer etwas im Herzen ...

    Ganz liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, das freut mich Stephie! Danke dir für diesen Kommentar, dann weiß ich nämlich, dass es die Arbeit wert ist darüber zu bloggen :)
      LG
      Ela

      Löschen
  7. Einen sehr schönen und vor allem ausführlichen Bericht hast du hier geschrieben. Und die Fotos erst - traumhaft! Ich fahre auch gern in die Berge. Die Alpen sind glücklicherweise auch nicht weit von uns weg.

    Liebe Grüße, Bettina
    http://homemadeandbaked.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Bettina, es freut mich, dass dir der Bericht so gut gefällt :)
      Ich kann nur empfehlen, dem Seebensee mal einen Besuch abzustatten!
      LG
      Ela

      Löschen
  8. Oh wie schön, danke für deinen Bericht und die tollen Fotos! Wir sind im September im Allgäu, hab direkt mal geschaut, bis zum Seebensee ist es nur eine gute Stunde! Da werden wir doch direkt mal einen Ausflug machen! Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh fein, na dann wandert unbedingt zum Seebensee! September ist wahrscheinlich auch besseres Wetter als bei mir vor ein paar Monaten ;) Da war es doch noch sehr kalt.
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  9. Mit diesem Artikel und den Fotos triffst Du so dermaßen meinen Nerv.
    Ich LIEBE die Berge, die Wiesen und solche Seen. Hab bei den grandiosen Fotos wirklich Gänsehaut bekommen. Bin selbst ein totaaaaler Bayern und Österreich Fan und würde am liebsten irgendwo genau dort wohnen.
    Wir sind, kurz bevor es nach Barcelona geht, für über eine Woche am Starnberger See und nach diesem Bericht hier ist ganz klar, dass wir deine Tour hier machen werden.
    DANKE, fürs zeigen und inspirieren und dafür, dass meine Vorfreude jetzt noch größer ist.
    Das sieht so unglaublich idyllisch und wunderschön aus, hach neee, Ela :-)

    Ich werd Dir spätestens in Barcelona sagen, ob es sich gelohnt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, danke dir fürs Teilen auf Facebook und deinen lieben Kommentar! Der Seebensee ist echt ein ganz besonderer Bergsee mit seinem türkisen Wasser. Finde es toll, dass du vom Starnberger See aus hinfahren willst (an dem ich übrigens noch nie wirklich war, nur in Starnberg selbst - wir fahren immer zum Ammersee).
      Bin super gespannt wie es euch gefällt und hoffe ihr habt eine tolle Zeit in Bayern! Wir sehen uns in Barcelona :)
      Alles Liebe,
      Ela

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly