Donnerstag, 28. August 2014

REZENSION: FROZEN YOGURTS

Im März erschien im Christian Verlag das Buch endlich auf Deutsch: "Frozen Yogurts" von Constance und Mathilde Lorenzi*. Ein Kochbuch nur mit Frozen Yogurt Rezepten? Erscheint auf den ersten Blick vielleicht ein bisschen einseitig, aber das Buch bietet nicht nur Frozen Yogurt und Topping-Rezepte sondern auch Frozen Sandwiches, Milkshakes und Kuchen. Von daher lohnt es sich auf jeden Fall, genauer hinzuschauen!

Copyright: Christian Verlag

Der Christian Verlag hat mir das Buch netterweise zugesendet, danke dafür an dieser Stelle! Ich war schon ganz gespannt, als es bei mir ankam. Zuerst war ich überrascht über den Einband, denn der ist aus einer Art Schaumstoff - für Bücher eher ungewöhnlich! Leider bekommt das Buch dadurch sehr schnell Macken, Streifen und außerdem kleben auch Hundehaare sehr gut am Einband ;) 

Schick ist es trotzdem und auf jeden Fall mal was anderes. Das Buch unterteilt sich in folgende Kapitel: Geschichten rund um den Joghurt; Frozen Yogurts; Frozen Sandwiches; Joghurtkompositionen; Milkshakes & Lassis; Kuchen & Desserts. Ein Rezeptverzeichnis gibt es auch am Ende des Buches. 

Copyright: Christian Verlag
Das Layout gefällt mir sehr gut, es ist übersichtlich gestaltet. Pro Rezept wird eine Doppelseite mit einem großen Foto gefüllt. Fotos finde ich persönlich immer wichtig, da ich beim Durchblättern so erst wirklich Lust bekomme, etwas auszuprobieren. 

Eine kleine Auswahl, was euch so erwartet: Frozen Yogurt mit Yuzu & Keks oder Mango & Limette oder heißer Schokolade und Marshmallows.. Oder Frozen Brownies, Frozen-Yogurt-Waffeln, Gurkenjoghurt, Maronencremejoghurt mit Madeleines. Dulce de Leche Milchshake, Minz-Lassi mit Fleur de Sel, Joghurt-Cupcakes mit Zitrone, Quarkmousse mit Himbeeren und Spekulatius... Da kann man richtig ins Schwärmen geraten!!

Es sind auf jeden Fall einige Rezepte dabei, die ich gern ausprobieren möchte. Allerdings sind viele Rezepte mit Sahne - der so hochgelobte "gesunde Genuss" ist da also mit Vorsicht zu genießen ;) Eine Eismaschine ist kein Muss, es wird beim Grundrezept auch angegeben, wie man den Frozen Yogurt ohne Eismaschine schön cremig hinbekommt. 

Copyright: Christian Verlag
Fazit: ein schönes und außergewöhnliches Buch, das mir sehr gut gefällt. Es sind tolle Rezepte darin, die Lust aufs Ausprobieren machen! Definitiv eine Kaufempfehlung!



Frozen Yogurts. Erfrischende Rezepte zum Selbermachen. Von Constance & Mathilde Lorenzi  (160 Seiten, Softcover, ISBN 978-3862446384, Erscheinungstermin März 2014, Preis 19,95 €)

*Amazon Affiliate (siehe Impressum)

Kommentare:

  1. Aaaah, wie genial. hab mir das Buch gekauft und überlegt, ob ich eine Rezension schreiben soll. mir gefällt es auch sehr gut und was ich so mag daran ist, dass es nicht nur DAS eine Rezept gibt. und die saucen mag ich auch sehr!!

    LG Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach fein, freut mich, dass dir das Buch auch so gut gefällt!! Die Saucen werde ich auf jeden Fall auch bald ausprobieren...
      LG
      Ela

      Löschen
  2. Hmmm, Milchshakes - sabber. Falls du nicht weißt, was du als erstes ausprobieren sollst... Milchshakes ;-)! Danke für die Vorstellung, das Buch klingt toll. Die Haptik vom Einband würde mich vermutlich kirre machen (ich hasse sowas), aber der Inhalt klingt nach Entschädigung.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja der Einband ist schon ungewöhnlich. Aber der Inhalt lässt einen wirklich drüber hinweg blicken! Milchshakes, alright - da kommt dann wohl demnächst mal ein Rezeptchen hier ;)

      LG
      Ela

      Löschen
  3. Oh Gott, ich liebe Frozen Yoghurt! So köstlich :)
    Ganz liebe Grüße,

    Karo von Stupid Stories

    AntwortenLöschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly