Samstag, 11. Oktober 2014

APFELKOMPOTT

Klassiker halt. Obwohl ich hier schon über 500 Rezepte veröffentlicht habe, ist eingemachter Apfelkompott noch nicht dabei! Es gab zwar schon mal Brownies mit Safranäpfeln oder Apfel-Chutney oder Bratapfel-Kompott, aber die ganze simple Variante noch nicht. Das hole ich jetzt nach, mit ein paar feinen Gläschen die sich prima zum Verschenken eignen. Das böse Wort mit W nehme ich jetzt Mitte Oktober noch nicht in den Mund, aber es gibt ja auch noch Geburtstage und sowas ;)

ApfelkompottApfelkompott
 Apfelkompott

Zutaten für 4 Gläser à 200 ml:
1100 g Äpfel (eher fest als mehlig, eher sauer als süß)
150 g brauner Zucker
1 Zimtstange
150 ml Wasser

Gläser abkochen und zum Trocknen auf ein Geschirrtuch stellen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und dann grob würfeln. In einem Topf mit Zucker und Zimtstange erwärmen und langsam erhitzen. Wasser dazugießen und aufkochen lassen. Wenn die Apfelstücke weich sind, gut umrühren und die Zimtstange entfernen. Gläser randvoll mit Apfelkompott füllen, fest zuschrauben und auf den Deckel stellen (also kopfüber). Der Apfelkompott ist so ein gutes Jahr haltbar, geöffnet hält sich der Inhalt im Schraubglas etwa eine Woche. 

Apfelkompott Apfelkompott
 Apfelkompott


Bezugsquellen:
Marmeladen-Deckchen von Eine der Guten
Miss Etoile Tortenplatte in pastellgelb von Home of Cake 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly