Freitag, 17. Oktober 2014

ROTER POWERSMOOTHIE

Momentan teste ich die Obst- und Gemüsepulver von Lebepur. Das Berliner Team hat mir netterweise ein Päckchen mit vier verschiedenen Pulvern zum Ausprobieren zugeschickt und seither gibt es Smoothies, Smoothies, Smoothies! Als ich zufällig online darüber gestolpert bin, war ich gleich begeistert: Superfoods sind ja momentan in aller Munde, so richtig was damit anfangen konnte ich aber bisher nicht. Die Variante als Pulver für Smoothies, Drinks oder Joghurt ist aber total praktisch. 

Ihr fragt euch jetzt vielleicht, wie wird denn aus Aroniabeeren oder Spinat ein Obst- bzw. Gemüsepulver? Lebepur trocknet die Zutaten bei maximal 45° C, dadurch bleiben alle wichtigen Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralien und Pflanzenstoffe erhalten. Alle Nährstoffe bleiben dadurch erhalten! Außerdem werden Obst und Gemüse nicht geschält, wie man es beispielsweise bei Saft oft machen muss. Die wichtigsten Antioxidantien stecken in der Schale - ein weiterer Vorteil von Lebepur!

Roter Powersmoothie
Roter Powersmoothie aus Banane, Himbeeren und Aroniabeeren

Dazu kommt natürlich die Haltbarkeit: frischen Babyspinat oder Aroniabeeren bekommt man ja nun nicht in jedem Supermarkt. Falls man doch mal welche(n) findet, muss man es schnell aufbrauchen. Die Pulver sind hingegen sehr lang haltbar (teilweise bis zu 12 Monate). Außerdem sind die Zutaten aus ökologischem Anbau. Eine tolle Sache, oder??

Für den roten Powersmoothie habe ich Aroniabeere und Rote Banane verwendet. Zusammen mit Banane und Himbeeren ergab das eine richtig schöne rote Farbe. Das Aroniabeeren-Pulver riecht leicht sauer und fruchtig, zu der süßen Banane und den Himbeeren passt das perfekt. 

Zutaten für 2 kleine Gläser:
1 Banane
1 Handvoll gefrorene Himbeeren
200 ml Wasser oder frisch gepresster Orangensaft
1 EL Granatapfelkerne
1 TL Lebepur Aroniabeere
1/2 TL Lebepur Rote Banane

Alle Zutaten in einem guten Standmixer ca. 60 Sekunden lang pürieren, bis der Smoothie eine cremige Konsistenz hat. In zwei Gläser füllen und sofort servieren.



Auf der Seite von Lebepur findet ihr auch tolle Rezepte und Tipps. Bei der Zubereitung von grünen Smoothies hilft zum Beispiel diese niedliche Grafik: 


Copyright: Lebepur

Einfach, oder? Ich stelle euch demnächst noch ein paar Rezepte mit den Lebepur-Zutaten vor, auch grüne Smoothies. Ich habe nämlich von Lebepur ein Paket mit einem Rezeptheft und Aroniabeere, Spinat, Weizengras und Roter Banane zum Testen zugeschickt bekommen und probiere jetzt alles begeistert aus! Ihr dürft euch schon mal auf das nächste Rezept freuen :)

Kommentare:

  1. Ich steh ja total auf Smoothies. Zu doof, dass ich meinen Standmixer beim zweiten Benutzen kaputt gemacht habe... Gute Qualität kann das wirklich nicht gewesen sein ;) Diese Pülverchen klingen auf jeden Fall total spannend und dein Powersmoothie sieht super lecker aus <3
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, nein das kann kein Guter gewesen sein! Ich hab mir ganz lang keinen gekauft und mir dann lieber direkt einen Gescheiten zugelegt. Der zerhäckselt auch Eiswürfel in Sekundenschnelle. Kann den Turmix wirklich nur empfehlen.. Und er ist trotz der tollen Qualität um einiges günstiger als jetzt zum Beispiel der Vitamix!!
      Die Lebepur Pulver sind echt toll, verwende die seither immer für Smoothies :)
      LG
      Ela

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly