Sonntag, 2. November 2014

COUSCOUS MIT HALLOUMI UND FEIGEN

Feigen gehören für mich wie Kürbis und Maroni zum Herbst dazu... Jetzt ist ihre Zeit schon bald wieder vorbei und ich hab euch noch gar nicht dieses tolle Rezept gezeigt: Couscous mit Halloumi, frittiertem Salbei und frischen Feigen. Absolut köstlich, probiert es mal aus.. Noch dazu ist es schnell zubereitet, man braucht nicht länger als 15 Minuten. 

Das Give-Away habe ich übrigens auch ausgelost (siehe scharfe Kürbis-Kokos-Suppe). Über den Stabmixer von Braun darf sich Moritz freuen! Herzlichen Glückwunsch :)

Couscous mit Halloumi, frittiertem Salbei und Feigen
Couscous mit Halloumi, frittiertem Salbei und Feigen

Zutaten für 2 Personen
1 kleine Tasse Couscous
1/4 TL Salz
Pfeffer
Raz el Hanout Gewürzmischung
1 Handvoll schwarze Oliven
2 frische Feigen
1 Halloumi (ca. 250 g)
1/2 Bund frischer Salbei
Olivenöl

Couscous mit Salz, Pfeffer und Raz el Hanout vermischen und in eine Schüssel geben und mit 1 Tasse kochendem Wasser aufgießen. Mit einem Teller abdecken, damit er quellen kann. In der Zwischenzeit Halloumi in Scheiben schneiden und in einer Pfanne in Olivenöl anbraten. Salbei waschen und grob hacken. Sobald der Halloumi anfängt braun zu werden, den Salbei dazugeben und mitbraten, er wird so leicht knusprig. Feigen waschen, vierteln oder achteln (je nach Größe). Auf einem Teller Couscous, Halloumi, schwarze Oliven, den frittierten Salbei und Feigen anrichten.

Kommentare:

  1. Liebe Ela,
    das sieht richtig richtig lecker aus:-) Jetzt hab ich Hunger;-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sia, danke für deinen Kommentar! :)

      LG
      Ela

      Löschen
  2. Leckerchen! Ich merke gerade, dass ich noch nie mit Halloumi gekocht habe, das muss ich unbedingt nachholen... Der frittierte Salbei klingt auch super gut, das Rezept wird gemerkt :)
    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh danke Mia! Halloumi ist total super und der frittierte Salbei hiiiimlisch! Probier es mal aus :)
      LG
      Ela

      Löschen
  3. Hi Ela,
    das ist ein wunderbares Gericht. Da ich ein großer Halloumi Fan bin, habe ich das Rezept gleich abgespeichert, damit ich es bald nachkochen kann.
    LG Melli

    AntwortenLöschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly