Mittwoch, 10. Dezember 2014

BUTTERPLÄTZCHEN

Dieses Jahr ist bei mir das Jahr der klassischen Weihnachtsplätzchen Reloaded. Aus den Vanillekipferln wurden Marmorkipferl mit Tonkabohne, diese Butterplätzchen bekamen ein bisschen Farbe und Zuckerschmuck statt einfarbigem Zitronenguss und die Florentiner gab es bei mir ohne Orangeat (das mag ich nämlich nicht). Das Dekorieren der Plätzchen macht großen Spaß, vor allem wenn man viel buntes Zuckerdekor hat und eine liebe Freundin, die dabei hilft ;)

Butterplätzchen SchneeflockenButterplätzchen Sterne
 Butterplätzchen Schneeflocken und Sterne


Zum Ausstechen habe ich die obersten Förmchen auf dem Bild verwendet:


 
Zutaten für ca. 30 Kekse (Schneeflocke*, Weihnachtsbaum*, Stern*)
125 g Zucker
125 g Butter
1 Ei
Mark von 1/2 Vanilleschote
250 g Mehl
Glasur: 100 g Puderzucker
1 Zitrone
Grüne / Blaue Lebensmittelfarbe

Zucker mit Ei schaumig rühren. Mehl und Zimt dazugeben, verrühren und dann die kalte Butter in Stückchen hinzugeben. Mit den Händen zu einem weichen Teig verarbeiten. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Das ist notwendig, da der Teig sonst beim Ausrollen klebt. 

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und Ofen auf 175° C vorheizen. Wenn der Teig kühl ist, auf einer Silikonmatte ca. 1,5 cm dick ausrollen. Mit den Ausstechern vorsichtig die Figuren ausstechen. Die Teigstücke lassen sich am besten mit einem Pfannenwender anheben und auf das Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen. Sie sollten noch sehr hell sein. Beim Abkühlen härten sie nach. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann vorsichtig auf ein Gitter zum vollständigen Auskühlen legen.
Wenn sie vollständig ausgekühlt sind, eine große Portion Zuckerglasur anrühren. Dafür so viel Zitronensaft zum Puderzucker geben, bis er eine sehr dickflüssige Konsistenz hat. Einen Teil davon abnehmen und mit sehr wenig (!!) blauer und grüner Lebensmittelfarbe einfärben, so dass es einen schönen Pastellton ergibt. Da reichen wirklich zwei bis drei Tropfen! Die Glasur mit Hilfe eines Löffels auf den Plätzchen verteilen und mit einem Holzspieß die Konturen nachzeichnen. Bei den Weihnachtsbäumchen habe ich keine Glasur verwendet, sondern damit nur die Schneeflöckchen und Herzen angeklebt. Vor dem Aufbewahren in einer Dose auf jeden Fall vollständig trocknen lassen.
 
Tannenbaum Plätzchen
Tannenbaum Plätzchen

*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision - für euch bleibt der Preis gleich!

Kommentare:

  1. Die Ela,
    Butterplätzchen sind doch auf jeden Fall was das Backen und Dekorieren angeht die besten Plätzchen, oder? Deine sehen ganz zauberhaft aus, besonders die Schneeflocken gefallen mir sehr! Und auf deine Förmchen bin ich ja fast ein kleines bisschen neidisch, mal sehen, ob ich mir die hübschen Teile nächstes Jahr auch zulege :)

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen so wunder-wunderschön aus! Ich bin total verzückt!!
    Ich glaube, ich muss noch ein paar Butterplätzchen backen...

    AntwortenLöschen
  3. Plätzchen wohin man schaut! Ich liebe die Adventszeit! Deine kleinen Köstlichkeiten sehen wunderbar aus. Vor allem die Dekoration ist ganz toll.

    AntwortenLöschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly