Donnerstag, 30. April 2015

BALKON UPCYCLING / DIY REGAL SHABBY CHIC

Letztes Jahr wurden unsere Hausfassade und der Balkon renoviert - ihr erinnert euch vielleicht noch an mein Gejammer, weil unsere Fenster abgeklebt waren und kein Tageslicht zum Fotografieren da war... Plus, dass wir unseren Balkon praktisch den ganzen Sommer nicht betreten konnten. Dieses Jahr haben wir uns deshalb sehr gefreut, den Balkon gemütlich herzurichten und mit vielen Pflanzen eine kleine Grünoase zu schaffen. 

DIY Regal und Balkonbepflanzung
DIY Regal und Balkonbepflanzung

Dabei hat mich auch das Buch Veranda Junkies - Urban Gardening auf Balkon und Terrasse* inspiriert. Dort findet man viele tolle Beispiele, wie unterschiedlichste Leute ihren Balkon oder ihre Terrasse zu einer grünen Oase mitten in der Stadt gemacht haben. Da werden Kartoffeln auf der Dachterrasse angebaut, oder Tomaten auf einem Büro-Balkon.. Sehr tolle Ergebnisse! Wer Inspiration fürs Urban Gardening sucht, findet in diesem Buch tolle Tipps und Ideen. 

Wir haben einen relativ großen Balkon (fast 8 m²), der aber länglich ist und an beiden Seiten eine Wand hat, also praktisch eine Art Loggia. Die Wände haben wir bisher nicht wirklich genutzt, nur mit ein bisschen Efeu und Tomaten, die in großen Töpfen im Sommer an der Wand standen. Das wollten wir ändern und haben deshalb ein selbstlackiertes Regal im Shabby Style an der Wand montiert, auf dem nun jede Menge Pflanzen und Deko Platz finden. 


DIY Regal und BalkonbepflanzungDIY Regal und Balkonbepflanzung


Wie ihr so ein Regal bauen könnt, erfahrt ihr in meinem Gastbeitrag für Wayfair (einfach hier klicken). Ist ganz einfach, nicht besonders teuer und wertet jeden Balkon auf! Wir haben inklusive allen Geräten und dem Regal etwa 50 Euro dafür ausgegeben. Ein bisschen Zeit braucht man schon, aber das Ergebnis ist einfach toll! So ein Regal findet man nirgendwo sonst. Mit der Lichterkette und ein paar Kerzen sieht es auch bei Nacht toll aus!


DIY Regal und Balkonbepflanzung


Ich habe mich auch ein bisschen mit Vertical Gardening beschäftigt, das Thema ist ja in Deutschland leider noch nicht so verbreitet. Auch im Baumarkt findet man kaum passende Artikel. Online gibt es dafür einige tolle Sachen, zum Beispiel Pflanztaschen aus Filzstoff* oder mehrstöckige und erweiterbare Blumentopf-Elemente*, die man an Wände hängen kann. Zuerst war ich wegen der Staunässe skeptisch, aber der Filz lässt das überflüssige Wasser verdunsten. Hängepflanzen sind natürlich auch eine Option..Wir haben uns für das dreistöckige Blumentopf-Element entschieden, das man mit vier Schrauben an der Wand befestigt und es mit Erdbeeren und Blumen bepflanzt. Das hat super funktioniert, das Bewässerungssystem ist genial - ganz unten in der Schale wird das Wasser aufgefangen und man kann es wiederverwenden.



Vertical Garden Juwel BalkonDIY Regal und Balkonbepflanzung
Vertical Garden Element mit Erdbeeren und Blumen


Da auf Balkonen ja auch nicht so viel Platz ist, haben wir auch keinen Sonnenschirmständer sondern eine Halterung* für das Balkongitter gekauft (sehr praktisch!). Dort haben wir außerdem die typischen langen Pflanztöpfe angebracht, in denen Kräuter und Blumen wachsen. Dieses Jahr sind zum Beispiel Rosmarin, Thymian, Erdbeerminze und Gewürzsalbei dabei. 


Balkon Blumen Urban GardeningBalkon Blumen Urban Gardening


Im Regal stehen zudem Basilikum, Zitronengras, Tomate und Chili. Dazu gibt es noch eine Kletterpflanze (schwarzäugige Susanne) und ein paar Hängepflanzen. Außerdem habe ich mir einen Traum erfüllt und einen rotblättrigen japanischen Schlitzahorn gekauft! Der ist sogar winterhart, wenn man ihn etwas abdeckt. 


DIY Regal und Balkonbepflanzung


An der anderen Seite unseres Balkons steht eine große Holztruhe*, in der wir Töpfe und Erde aufbewahren. Gleichzeitig dient sie praktischerweise als Sitzgelegenheit. Je nachdem wie breit der Balkon ist würde ich die Breite der Truhe wählen. Unsere passt mit 120 cm genau auf unseren schmalen Balkon.

Balkon Truhe Sitzgelegenheit


Unser Balkongeländer sieht leider eher aus wie ein Gefängnisgitter, deshalb haben wir eine Bambusmatte davor angebracht. Für die gesamte Länge von 4 Metern kostet so eine Matte nur etwa 10 Euro. Zuletzt gibt es noch einen kleinen Holztisch mit zwei Stühlen, wo wir gern am Wochenende in der Sonne frühstücken! Auf dem Fensterbrett steht noch ein Spinatsalat, mal gucken wie gut das klappt.


Was sind denn eure Balkon Must Haves? Habt ihr Tipps zur Verschönerung oder zur Bepflanzug? 

Spinatsalat Balkon

  
*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision - für euch bleibt der Preis gleich!

Kommentare:

  1. Liebe Ela,
    haha, ich erinnere mich wirklich noch zu gut an deine Posts, in denen du von der Balkon-Misere berichtet hast :) Wie schön, dass der Balkon jetzt endlich vollends fertig ist und in neuem Glanz erstrahlt. Mir gefallen die Bilder seeehr und ich glaube, wir brauchen auch ein bepflanzbares Regal auf dem Balkon. So in die Höhe zu bauen ist eine geniale Idee, I really like und werde gleich mal dem Männchen berichten ;)
    Ganz liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia, das freut mich aber, dass dir das Regal gefällt :) Es hat echt Spaß gemacht, es zu bauen - mein Freund hat mir aber auch ordentlich geholfen... Hehe. Hoffe du kannst deinen überreden!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Liebe Ela,

    das sieht total schön aus! Habe mich gefragt, ob man diese Maltechnik auch gut für Fotohintergründe nutzen kann. Hast du da auch Erfahrungswerte?

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah, ja klar das klappt auch auf normalen Holzbrettern :) Hauptsache unlackiert/unbehandelt, ansonsten musst du es vorher abschleifen. Es könnte sonst absplittern, ist ja Lack.. Und ich weiß natürlich nichts über Schadstoffe etc. wenn man Essen direkt auf den Lack legt ;)
      Ich hab mir auch zwei, drei kleinere Bretter so angemalt und wollte sie demnächst mal als Fotountergrund ausprobieren.
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  3. Liebe Ela, das ist ja eine richtige kleine Ruhe-Oase geworden. Da triffst du direkt in mein Gärtner-Herz. Ich war vor ein paar Jahren mal für einen Job auf einer Pflanzenmesse in UK, da war das Thema Vertical Gardens schon sehr präsent, aber irgendwie ist der Trend nie so recht hier angekommen - sehr schade. Gefällt mir richtig gut, dein Balkon. Bei mir gibt es dieses Jahr auf jeden Fall auch verschiedene Minzsorten, eine kleine Tomatenpflanze und Hängeerdbeeren. Die machen sich gut im Kasten und sehen auch noch hübsch aus. Schwarzäugige Susanne gibt es auch jedes Jahr (bekomme sie nie über den Winter, schluchz), allerdings mit weißen Blüten. Und welcher Tipp mir immer wieder aufs Neue hilft: Achte auf den Standort. Ich bin zum Beispiel riesiger Hortensien-Fan, aber unser Balkon hat pralle Sonne. Die gedeihen da einfach nicht. Ein hohes Pflanzregal fehlt mir noch, da lasse ich mich jetzt durch dich inspirieren :-)
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela, danke für deinen Kommentar und deine Tipps!! Ich hab dieses Jahr auch versucht, ein bisschen die Standort-Schildchen zu beachten - Basilikum geht uns zum Beispiel in der prallen Sonne auch immer ein, deshalb steht es etwas geschützter im Regal. Hängeerdbeeren hätte ich auch noch gern :)
      Hast du noch Tipps zu Vertical Gardening? Was gab es denn dort noch so zu sehen? Ist echt ein tolles Thema, schade, dass es hier so wenig dazu gibt..
      Viele liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  4. Hallo Ela,

    der Fotohintergrund lässt bei uns bis zu dem Boden ausrollen, kann aber natürlich auch in der Höhe / Größe variiert werden. Das mit dem in Action Foto ist ne gute Idee, vielleicht reiche ich das nochmal nach :).

    liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir,

    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh, okay! Spannend :) Das Foto würd mich interessieren, ich guck mal bei Gelegenheit nach ob du es gepostet hast! Wirklich ne schöne Idee.
      LG
      Ela

      Löschen
  5. Hallihallo,

    die verschiedensten Schnittsalate funktionieren total toll. Paprika, Melanzani, Gurken funktionieren auch super in Töpfen. Und mein Favoriet da auch mehrjährig ist Zitronenverbene. Wobei unser Paprika jetzt auch schon ins dritte Jahr geht.
    Lg und viel Erfolg
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh danke dir für die Tipps! Paprika und Gurken hat bei uns nie geklappt, vllt weil zu wenig Sonne in den Jahren, in denen wir es probiert haben.. Zitronenverbene klingt fein, werd mal gucken ob ich sowas hier finde.
      LG
      Ela

      Löschen
  6. Irgendwie ist mein Kommentar wohl weg o.O

    Ist wirklich schön geworden, Dein Balkon! Ich muss nach dem Urlaub noch die letzten Töpfe füllen, mal überlegen, was da noch rein kommt. Pflücksalat mag ich sehr und auch Spinat, Erdbeeren sowie natürlich Kräuter :)

    Bin gespannt, was bei Dir noch auf die andere Seite darf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm komisch, im Spam ist er auch nicht liebe Sandra? Danke fürs nochmalige Kommentieren und freut mich, dass dir das Balkon DIY gefällt! Erdbeeren, hach ja.. Die hatten wir ganz lang in den Kästen vorn am Geländer, gingen dann aber im Zuge der Fassadenrenovierung leider kaputt. Die waren nämlich sogar mehrjährig!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  7. Hach, der Post macht richtig Lust, jetzt auch den eigenen Balkon wieder aufzuhübschen :) Hab vielen Dank für die Inspiration!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva, oh das freut mich sehr :) Ich brauche auch immer Inspiration, bevor ich loslege.. hihi. Das motiviert einen halt doch!
      LG
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly