Dienstag, 14. April 2015

ZITRONENPUDDING

Nichts Neues - trotzdem ein Nachtisch, den ich ziemlich oft mache. Man braucht nur ein paar Zutaten, die man fast immer im Haus hat. Man kann diesen Zitronenpudding auch vegan zubereiten mit Soja-/Mandel-/Haselnuss-Milch. Die essbaren Blüten geben einen besonderen Farbtupfer, egal ob getrocknet oder frisch - das Auge isst schließlich mit. Gerade jetzt zum Frühlingsbeginn ist so ein fruchtiger Pudding ein tolles Dessert - im Gläschen kann man ihn nach draußen zum Picknick mitnehmen. Lasst euch von der Sonne wärmen, wenn ihr den Pudding genießt!

Zitronenpudding mit essbaren Blüten
Zitronenpudding mit essbaren Blüten

Zutaten für 2 Gläschen:
400 ml Milch bzw. Soja- oder Nuss-Milch
3 EL Zucker
2 EL Speisestärke
1 Bio-Zitrone
Getrocknete oder frische essbare Blüten

Speisestärke mit 3 EL Milch verrühren und beiseite stellen. Restliche Milch mit dem Zucker und abgeriebener Zitronenschale aufkochen, dann die Speisestärkemilch einrühren und köcheln lassen, bis der Pudding dick wird. In die Gläschen oder Schälchen gießen, fest werden lassen und mit essbaren Blüten bestreuen.

Zitronenpudding mit essbaren Blüten
Zitronenpudding mit essbaren Blüten

Kommentare:

  1. Mhmm wie lecker und so einfach, muss ich unbedingt probieren!Und die essbaren Blüten verleihen nochmal einen richtig tolle Frühlings-Sommerlook=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Krisi, das freut mich sehr! Der Pudding ist wirklich sehr einfach, ich mach ihn immer selbst :)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Ich koche Pudding immer mit dem großen Dr. O, aber das ist ja wirklich Quatsch, wenn ich das bei dir so sehe. Speisestärke hat man ja immer da und für das Aroma könnte man ja vielleicht Vanilleextrakt oä. dazu geben. Danke für die Idee!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ging es mir früher auch, bis ich gemerkt habe, dass da im Prinzip auch bloss Stärke drin ist ;) Schokopudding geht genauso, nur vorher die Schokolade in der Milch schmelzen und ein bisschen Kakaopulver dazu.... Supereasy!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  3. Liebe Ela,
    mit so einem tollen Dessert hast du mich sofort :-) Traumhaft <3
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh fein, das freut mich liebe Sia! Die einfachsten Desserts sind manchmal auch die Besten :)
      LG
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly