Mittwoch, 6. Mai 2015

NUDELRISOTTO MIT KRITHARAKI

Letztens habe ich in einem Restaurant ein wunderbares Risotto aus Kritharaki, auch Orzo genannt, gegessen. Das musste ich daheim unbedingt nachkochen, weil ich so begeistert von der Konsistenz der kleinen Nudeln war, die aussehen wie Reis. Die Kombination mit Brie, Kräutern und Pinienkernen war ganz herrlich, deshalb eine große Empfehlung an euch, das Risotto nachzukochen! Ich hab gleich zwei Portionen davon verputzt.

Gerichte nachzukochen ist nicht immer ganz einfach. Man muss sich auf seinen Gaumen verlassen und herausschmecken, was wohl für Zutaten enthalten sind... Falls jemand Tipps für mich hat (außer den Koch zu fragen), her damit ;)

Kritharaki oder Orzo als RisottoKritharaki oder Orzo als Risotto


Auf meinen neuen Tellern von Villeroy & Boch* kommt es auch wunderbar zur Geltung. Die Farmhouse Touch Kollektion hat genau meinen Geschmack getroffen, und da auf Instagram schon Nachfragen kamen, schreib ich gleich mal dazu, wo ich die Teller gekauft habe :) Am Liebsten würde ich mir das komplette Geschirr kaufen, aber die Foodblogger unter euch kennen das - der Schrank platzt sowieso schon aus allen Nähten.. 

Zutaten für 3 - 4 Personen:
500 g Kritharaki (kleine griechische Nudeln)
150 g Brie
1 Zwiebel
350 ml Milch (alternativ: Gemüsebrühe)
Salz
Pfeffer
Thymian
Pinienkerne
Olivenöl

Kritharaki gründlich waschen. Zwiebel schälen und fein hacken. In einer beschichteten Pfanne die Pinienkerne anrösten (ohne Fett), dann die Pinienkerne beiseite stellen. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Kritharaki dazugeben, kurz anschwitzen und dann mit etwas Milch aufgießen. Bei geschlossenem Deckel die Nudeln ca. 10 Minuten köcheln lassen. Regelmäßig schieben, damit nichts anbrennt. 

Milch nachgießen, sobald die Nudeln die Flüssigkeit aufgesaugt haben. Brie in Würfel schneiden, Thymian waschen und zupfen. Das bissfeste Nudel-Risotto mit den Käsewürfeln verrühren, Thymian unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pinienkerne darüber streuen und sofort servieren.

Kritharaki oder Orzo als Risotto
*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision - für euch bleibt der Preis gleich!

Kommentare:

  1. Oh diese Nudeln hatte ich schon s lange nicht mehr.Das Risotto sieht sehr lecker aus, danke für die Inspiration!
    Liebe GRüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern! Freut mich, dass dir das Rezept gefällt Krisi :)
      LG
      Ela

      Löschen
  2. Au ja, ein Risotto aus Nüdelchen, Brie, Kräutern und Pinienkernen stelle ich mir ganz herrlich vor. Auch wenn es streng genommen natürlich kein Risotto ist ;) Yummi!
    Den Teller finde ich wunderhübsch. Aber das Platzproblem... ;)
    Ganz liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Mia! Den Begriff Risoni find ich so ungebräuchlich, dass ich lieber Risotto verwendet habe ;)
      Und der Teller ist einfach ein Knaller, bereue es nicht davon jetzt 4 Stück im Schrank zu haben.. Dafür fliegen bei Gelegenheit ein paar nicht-gebrauchte andere Teller raus, dann kann ich den Neukauf rechtfertigen, hehe..
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  3. Hey Ela!

    Aaah, danke, dass du es hier noch mal schreibst, bei instagram wurde mir irgendwie nicht angezeigt, dass du mir geantwortet hattest. Die Teller sind direkt auf meine Wunschliste gewandert! ;-)

    Das Risotto (ich hab schon den Begriff "Orzotto" dafür gelesen) mit Brie stell ich mir sehr gut vor! Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melissa, das Instagram Problem kenn ich, bei mir klappen die Benachrichtigungen auch nicht immer.. Fein, dass dir die Teller so gut gefallen, hoffe sie finden auch bei dir irgendwann einen Platz :)

      Orzotto klingt ja lustig!

      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly