Montag, 29. Juni 2015

GEDECKTER APFELKUCHEN MIT ZUCKERGUSS

Kann man einen Montag besser beginnen als mit Kuchen? Gedeckter Apfelkuchen ist ein Klassiker, den ich gern esse, wenn es draußen zu heiß ist für Schokotorten oder Cupcakes. Fruchtige Kuchen sind mir dann lieber als schwere Sahne- oder Frischkäsecremes. Für die Bikini-Figur vielleicht auch etwas besser ;) Den Backofen bei diesen Temperaturen anzuschmeissen lohnt sich für den Apfelkuchen in jedem Fall!

Gedeckter Apfelkuchen mit Zuckerguss
Gedeckter Apfelkuchen mit Zuckerguss

Den Kuchen kann man auch in kleinen Tartelette-Förmchen* machen, das geht erstens schneller und sieht auch hübsch aus. Die Förmchen habe ich seit mehreren Jahren und bin sehr zufrieden damit, weil sie sich gut reinigen lassen, nicht künstlich riechen, nicht abfärben und sich die fertigen Tartelettes gut herauslösen lassen.

Zutaten für 6 Tartelettes oder 1 Springform (26 cm)

350 g Mehl
150 g kalte Butter
160 g Zucker
2 Eier (Größe S)
Vanillezucker
Prise Salz
6 Äpfel (säuerliche Sorte)
3 EL Zucker
1/2 Vanilleschote
1/2 TL Zimt

Zuckerguss:
4 - 5 EL Puderzucker
1 - 2 TL frisch gepresster Zitronensaft

Mehl mit Salz, 160 g Zucker und Vanillezucker vermischen. Dann die beiden Eier in die Mitte der Mischung schlagen, kurz verrühren und dann die kalte Butter in kleinen Stückchen dazuschneiden. Mit den Händen zu einem glatten Teig kneten (das dauert einige Minuten). Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 - 45 Minuten kühl stellen. Anschließend ausrollen und Kreise für die Tartelette-Förmchen ausstechen (diese sollten größer sein als die Tartelettes, da ihr noch einen Rand braucht). Aus dem restlichen Teig klein Herzchen ausstechen. 

Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Mit Zucker, Mark von einer halben Vanilleschote und Zimt vermischen und im Kochtopf etwa 5 - 10 Minuten dünsten, bis die Äpfel weich werden. Die Masse in die Tartelettes füllen, mit den Teigherzchen belegen und im Ofen etwa 35 Min backen, bis der Teig knusprig ist. Erst auskühlen lassen, bevor man sie aus den Förmchen löst. Für den Zuckerguss Puderzucker mit Zitronensaft anrühren und den Guss über den Tartelettes verteilen.

Gedeckter Apfelkuchen mit Zuckerguss
Gedeckter Apfelkuchen mit Zuckerguss


*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision - für euch bleibt der Preis gleich!

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus. Wäre mit frischen Kirschen bestimmt auch super.
    Ich backe auch gerne in kleinen Formen, sieht meist viel hübscher aus.
    xo. mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, da hast du Recht liebe Mareen! Mit Kirschen schmeckt es natürlich auch herrlich :)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Hach, dein gedeckter Apfelkuchen sieht wirklich köstlich aus, liebe Ela.
    Den könnte ich jetzt wirklich vertragen, ich verspüre nämlich gerade akuten Kuchenhunger ;)
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Mia! Freut mich sehr :) Kuchen geht immer, oder?
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  3. Danke für deinen lieben Kommentar - ich kann Aprikosen im Käsekuchen wirklich nur empfehlen. Das gibt noch eine ganz wunderbar frische Note, die gerade bei wärmeren Wetter hervorragend passt. Wie du ja selber sagst, ist einem da lieber nach etwas Fruchtigem als nach einer dicken Schoko-Torte ;-)

    Dein Rezept klingt jedenfalls köstlich und sieht dazu noch so süß aus!
    Da ich sowieso Tartes LIEBE und noch dazu ein großer Fan von Äpfeln bin, muss ich das unbedingt nachmachen. Danke!!

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich seh schon, wir sollten mal ein Kuchentreffen machen ;) Da kämen sicher so einige Leckerein zusammen! Hab einen schönen Abend,
      Ela

      Löschen
  4. So ein feiner Kuchen! Da bekomme ich gleich Hunger! Mir gefällt die Idee "Obstkuchen für die Bikinifigur" übrigens sehr gut!! Dann kann ich mir jetzt immer sagen "hätt' ich ne Torte gegessen, wäre es noch schlimmer" :D :D Danke für das schöne Rezept!! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ist doch eine korrekte Argumentation oder? ;) Danke dir und liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  5. Der Kuchen sieht echt super lecker aus!
    Den muss ich umbedingt auch mal backen :)
    Liebe Grüße
    Lea
    http://dorfgezwitscher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh danke liebe Lea! Freut mich sehr :)
      LG
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly