Dienstag, 9. Juni 2015

TRENDFOOD AMARANTH: HOMEMADE GRANOLA

Ihr kennt ja diese Food Trends - plötzlich ist ein total unbekanntes Getreide, Obst oder Superfood total in und man sieht es überall! Letztes Jahr war es Quinoa, dieses Jahr sehe ich überall Amaranth. Der ist nämlich ein ziemlicher Knaller, sowohl geschmacklich als auch in Bezug auf seine Nährstoffe. Amaranth enthält nämlich extrem viel Eisen, das uns Frauen ja gern mal fehlt. Außerdem ist Amaranth praktischerweise glutenfrei, er sieht zwar aus wie ein Getreide, ist aber keines. Überzeugt? Dann habe ich ein tolles Frühstücksrezept für euch, nämlich selbstgemachtes Granola mit gepufftem Amaranth!

Amaranth bekommt ihr inzwischen in jedem Biomarkt - wer auf dem Land wohnt, kann ihn aber zum Beispiel auch einfach online bestellen. Paypal* hat mich gebeten, Trendscout zu spielen und einen Food Trend für 2015 aufzuspüren, den man online kaufen und mit Paypal bezahlen kann - und für mich ist das eindeutig Amaranth. Wer ihn noch nicht probiert hat sollte das dringend nachholen, er ist nämlich nicht nur supergesund sondern auch extrem lecker! Vor allem den gepufften Amaranth verwende ich gern, da man ihn nicht weiter zubereiten muss sondern einfach direkt mit Joghurt, Früchten oder Eiscreme essen kann. Im Müsli macht er sich auch ganz hervorragend!


Amaranth Granola

Zutaten für ein Glas Amaranth Granola:

200 g Dinkelflocken
100 g Dinkel (gepufft)
50 g Amaranth (gepufft)
3 EL Cranberries 
1 EL Hanfsamen
3 EL Mandeln
2 EL Kakaonibs
3 EL Pistazien
2 EL Chiasamen
50 ml Honig oder Agavendicksaft

Backofen auf 180° C vorheizen. Mandeln und Pistazien grob hacken. Alle Zutaten gründlich mischen. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech vorbereiten und die Granola-Mischung darauf großzügig verteilen. Im Ofen ca. 10 Minuten lang rösten, dann durchmischen und nochmal für 5 - 10 Minuten in den Ofen geben, je nachdem wie knusprig ihr euer Granola wollt. Nach dem Abkühlen hält sich das Granola in einem Glas mindestens vier Wochen. 


Amaranth Granola


*Kooperation mit Paypal / Werbung

Kommentare:

  1. Hihi, Amaranth ist ein Trend-Food? Da liege ich seit Jahren auf der Höhe der Zeit, denn hier gibt es das schon ganz lange. Na Gott sei Dank :-). Bei uns kommt es in erster Linie auch auf oder in Müsli - soo lecker.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Daniela, fein dass du auch so ein Amaranth-Fan bist! Mit Foodtrend meinte ich eher, dass es in der Gesellschaft angekommen ist und nicht nur von einigen wenigen experemtierfreudigen Menschen oder Ökos verwendet wird ;) In Südamerika gehört Amaranth natürlich auch zum Standard-Essen, hier wird er so langsam bekannter..
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Sehr schöne Granola Idee mit dem Amaranth! Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  3. Oh Ela das sieht super lecker aus. Ich mag Amaranth auch sehr.
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sia, freut mich :) Amaranth ist einfach herrlich!
      LG
      Ela

      Löschen
  4. Ein tolles Rezept!
    Bei mir ist Amaranth schon lange mit im Müsli - allerdings kaufe ich stets so eine Basis-Mischung. Aaaaber zu meiner Verteidigung: ich habe schon darauf geachtet, dass da Amaranth drin ist ;-)
    Vielleicht sollte ich mal selber aktiv werden und dieses Rezept nachmachen :-)

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janne, ist dein Müsli aus dem Biomarkt? Da habe ich auch schon öfter welche mit Amaranth gesehen, allerdings keine "crunchy" Granola :) Selbstgemacht ist auf jeden Fall super, weil du die Zutaten genau bestimmten kannst. Ich mag zum Beispiel lieber Dinkel- als die standard Weizenflocken!

      LG
      Ela

      Löschen
  5. Herrlich, ich liebe Amaranth und gebe es auch schon längere Zeit in mein Müsli, so lecker!das Müsli sieht toll aus, würde ich direkt auch so im Laden kaufen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Krisi ♡
      Liebe Grüße, Ela

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly