Sonntag, 2. August 2015

PIMP YOUR OFFICE! DREI TIPPS FÜR SCHÖNERES ARBEITEN

Seit mittlerweile zehn Jahren arbeite ich in Büros. Mal schönere, mal grauere Büros. Den ganzen Tag sitze ich vor dem Computer und schreibe, skype oder unterhalte mich mit Kollegen. An einem Ort, an dem man täglich etwa acht Stunden verbringt, sollte man sich wohl fühlen, finde ich. Deshalb habe ich heute drei Tipps für euch, wie ihr euren Arbeitsplatz schöner gestalten könnt!

1. Pflanzen für euren persönlichen Urban Jungle!

Pflanzen machen jedes Büro schöner. Das klingt simpel, ist aber eine Tatsache. Man fühlt sich der Natur näher, das Grün bringt Farbe in den grauen Büroalltag. Außerdem bessern sie das Raumklima auf. Sie sorgen für eine höhere Luftfeuchtigkeit und mehr Sauerstoff, so dass man konzentrierter arbeiten kann. Es gibt sogar Studien, die belegen, dass Menschen mit Büropflanzen weniger Krankheitstage aufweisen als Kollegen ohne Pflanzen und dass man außerdem produktiver arbeitet.

Egal ob ich in einem Büro nur als Praktikantin drei Wochen gearbeitet habe, oder bis zu fünf Jahre - an meinem Arbeitsplatz waren immer Pflanzen. Wenn man einen befristeten Job beendet, nimmt man sie halt einfach wieder mit (auch wenn die Kollegen dann wahnsinnig traurig sind, erfahrungsgemäß..). Als Büropflanzen eignen sich solche, die man möglichst wenig gießen muss (die also auch mal ein verlängertes Wochenende oder ein paar Feiertage überstehen) und die keine stark riechenden Blüten haben. Ich hatte mal die schlaue Idee, eine Hyazinthe mitzubringen, die mir eine Woche lang Kopfschmerzen bereitet hat, bevor sie dann weit entfernt von meinem Schreibtisch bis zum Verblühen ein anderes Plätzchen fand ;)


Orchidee



Klassiker sind der Ficus Benjamina, der Drachenbaum oder die Yucca. Sie sind unkompliziert, wachsen nicht zu schnell, blühen nicht und verbessern das Raumklima. Wer keinen grünen Daumen hat, nimmt Kakteen - die kriegt man nur kaputt, indem man sie zu viel gießt.. Orchideen eignen sich übrigens auch als Büropflanzen, solange sie genug Licht abbekommen. Meine getupfte Orchidee hat übrigens statt einem langweiligen Übertopf einen Platz in dieser wunderschönen Räder-Keramikvase* gefunden - der Standard-Orchideentopf passt perfekt hinein.


Orchidee Räder Vase

 
Vasen sind nämlich nicht nur für Schnittblumen geeignet, ihr könnt größere Exemplare auch als Übertopf nutzen! Passenderweise steht auf der Vase: Blumen sind das Lächeln der Erde. Also, ab ins nächste Pflanzenfachgeschäft und Grünzeug für euren Arbeitsplatz besorgen, denn es macht glücklich, produktiv und gesund!

2. Hübsche Acessoires verbessern den Büroalltag

Jeder kennt die fiesen Plastikbehälter oder grauen Ikea-Gitterkörbchen zum Aufbewahren von Stiften. Dabei gibt es da draußen so viele schöne Alternativen, um euer Arbeitswerkzeug gut zu verstauen! Da mein Schreibtisch weiß ist und ich ihn generell neben den vielen Pflanzen eher schlicht halten möchte, habe ich mich für weiße Keramik-Stifthalter und das passende Döschen von Räder entschieden, die in Kombination mit Kork perfekt zu meinem Arbeitsplatz passen. 


Räder Stiftehalter


Statt Haftnotizen voller Werbebotschaften durfte bei mir der goldene Memoblock mit dem Spruch Big things have small beginnings* einziehen. Darin sind pastellige Klebezettelchen in vielen verschiedenen Größen, so dass ich jetzt immer genau die richtige Haftnotiz parat habe, ohne einen Berg neonfarbener Werbeblöcke auf meinem Schreibtisch bunkern zu müssen. Außerdem glaube ich an Farbpsychologie - eine pastellgrüne Notiz auf dem Schreibtisch einer Kollegin wirkt nicht ganz so fordernd wie neongelb ;)



Räder Big things have small beginnings

Räder - die wahren Abenteuer finden im Kopf statt


Das Notiz-Büchlein Die wahren Abenteuer finden im Kopf statt enthält jetzt meine Ideen für neue Kampagnenstrategien und Social Media Posts. Wie einige von euch vielleicht schon mitbekommen haben, arbeite ich in einer gemeinnützigen Organisation namens Whale and Dolphin Conservation und darf mich dort für den Schutz von Walen und Delfinen einsetzen. Man könnte meinen, in diesem Berufsfeld fänden die wahren Abenteuer auf See statt, aber irgendwer muss die neuesten Forschungsergebnisse ja auch in den Medien verbreiten ;)


Räder Schreibfeder und Stifthalter


Ihr seht, mit ein paar kleinen, gut ausgewählten Accessoires macht das Arbeiten gleich viel mehr Spaß!

3. Give me chocolate and nobody gets hurt!

Mein letzter und wichtigster Tipp: Schokolade in der Schreibtischschublade bunkern. Egal ob ihr einen schlechten Tag habt, das Projekt einer Kollegin abgelehnt wurde oder ihr die Prakikantin bestechen müsst, damit sie euch ein bisschen Arbeit abnimmt - Schokolade macht alles einfacher. Damit nicht nur unser Leben leichter wird, sondern auch das der Kakaobauern, kauft am besten Fair Trade Schokolade - ein paar unterstützenswerte Marken sind zum Beispiel Lovechock, Naturata, Zotter, Rapunzel und Gepa. 


Fair Trade Schokolade


*Kooperation mit Räder / Werbung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly