Montag, 14. September 2015

TÜRKEI VEGETARISCH: PIDE

Der Neuzugang in meinem Kochbuchregal ist Türkei Vegetarisch* von Orkide & Orhan Tancgil, ein wirklich großartiges Buch! Ich liebe die türkische Küche und träume schon lang davon, mal nach Istanbul zu fliegen. Es gibt viele türkische Rezepte, die vegetarisch sind, eines davon sind mit Feta und Nüssen gefüllte Pide. Sie schmecken einfach herrlich, sind recht einfach zu machen und lassen sich gut einfrieren oder am nächsten Tag aufwärmen. 

Vegetarische Pide mit Feta und Nüssen
Vegetarische Pide mit Feta und Nüssen
 
Aus dem Buch will ich noch eine Menge Rezepte nachkochen, die mir sofort ins Auge gefallen sind. Es ist mein erstes Buch aus der Reihe - es gibt noch Österreich vegetarisch, Deutschland vegetarisch und Italien vegetarisch. Aus diesen drei Ländern kenne ich sehr viele Rezepte, deshalb haben sie mich nicht direkt angesprochen, aber die türkischen Rezepte wollte ich mir unbedingt genauer ansehen. 

Das Buch unterteilt sich in diese Kapitel: Getränke, Frühling, Sommer, Herbst, Winter, Jederzeit. Da ich gern saisonal und regional koche, kommt mir das sehr gelegen. Jedes Kapitel hat noch folgende Unterkapitel: Suppen & Eintöpfe; Meze & Salate; Gerichte in Olivenöl - Dolma & Sarma; Gemüse & andere Hauptgerichte; Teigwaren & Pilaw; Süsses. Bei den Rezepten sind sowohl Klassiker wie Baklava oder Ayran dabei, aber auch ungewöhnlicheres: Paprika-Joghurt-Creme, Brennessel-Salat mit Käse; gefüllte Weinblätter mit Sauerkirschen; Weißkohl-Pfanne mit Bulgur und Chili; Salat aus violetten Möhren; panierter Käse; Käse-Maismehl-Fondue; Engelshaar in Milch oder Trockenobst-Kaltschale.

 
Türkei Vegetarisch
Türkei Vegetarisch: Copyright Brandstätter Verlag

Zu jedem Gericht gibt es ein schönes Foto, das Lust aufs Nachkochen macht. Außerdem steht immer der türkische Name des Gerichtes mit dabei, was ich toll finde (auch wenn ich ihn niemals aussprechen könnte). Aber vielleicht erinnere ich mich ja mal an das ein oder andere Gericht, wenn ich dann in Istanbul Speisekarten studiere ;)

Das Buch Türkei Vegetarisch* ist wirklich sehr abwechslungsreich und bietet viele tolle Rezepte. Ich werde es sicher noch öfter zur Hand nehmen und durchblättern - ein paar Gerichte stehen auch noch auf der Nachkochliste. Aber jetzt gibt es für euch erstmal das großartige Rezept für Pide mit Feta:

Zutaten für 6 Pide:

1 Packung Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe
1 Prise Zucker
1 TL Salz
450 g Mehl
2 EL Naturjoghurt
2 EL Sonnenblumenöl
1 Eigelb
1 EL Schwarzkümmel- oder Sesamsamen
Pul Biber (türkisches Chiligewürz)

Füllung:
300 g Feta
100 g Mandeln oder Walnusskerne
1 - 2 Knoblauchzehen
2 - 3 EL Olivenöl
1 Zweig Rosmarin

150 ml lauwarmes Wasser abmessen und die Hefe sowie den Zucker darin auflösen. Einige Minuten warten, bis es anfängt zu schäumen. In der Zwischenzeit Mehl mit Salz vermischen, Naturjoghurt und Sonnenblumen sowie die Hefemischung dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in einer Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten ruhen lassen. 

Für die Füllung Nüsse hacken, Knoblauch schälen und fein hacken sowie den Feta zerbröseln. Rosmarin waschen und die Blätter vom Zweig zupfen, dann fein hacken. Alles in einer Schüssel mit Olivenöl vermengen und beiseite stellen. 

Ofen auf 220° C vorheizen. Den Teig in sechs gleich große Stücke teilen. Zu dünnen, länglich-ovalen Fladen ausrollen. Die Füllung in der Mitte der ovalen Fladen verteilen. Dann die Ränder an den Seiten nach innen klappen, so dass sie die Füllung teilweise bedecken. Die Enden leicht verdrehen und festdrücken, damit sie beim Backen nicht aufgehen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (es passen jeweils 3 Pide auf ein Blech). Mit Eigelb bestreichen und mit Schwarzkümmel- oder Sesamsamen bestreuen. 

Im heißen Ofen für 20 - 25 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und mit Pul Biber bestreuen. Sofort servieren.

Vegetarische Pide mit Feta und Nüssen
Vegetarische Pide mit Feta und Nüssen


Türkei Vegetarisch. Von Orkide & Orhan Tancgil, Herausgeber von Katharina Seiser (272 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-85033-915-5, Erscheinungstermin September 2015, Preis 34,90 €).


*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision - für euch bleibt der Preis gleich!

Kommentare:

  1. Die Pide schaut großartig aus! Merke ich mir gleich vor, ich glaube, die gibt es entweder heute Abend noch oder spätestens am Donnerstag zum Salat :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sandra! Ich hoffe es schmeckt dir :) Ist wirklich ganz einfach zu machen und superlecker..
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Pide! Ich liebe Pide!
    Muss aber zu meiner Schande gestehen, dass mich bis jetzt noch nicht selbst daran gewagt hab. Aber bei dem Rezept kann ja eigentlich gar nichts schief gehen, wird gemerkt :)
    Einen wunderbaren Mittwoch wünsche ich dir, meine Liebe :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mia! Ich hab es bisher auch noch nie versucht - eben weil ich auch nicht wusste, wie einfach Pide zu machen sind :) Kann es dir sehr empfehlen, das Rezept ist wirklich einfach und das Ergebnis soooo lecker!
      Liebe Grüße und dir auch einen schönen Tag,
      Ela

      Löschen
  3. Pide ist so lecker, das hat die Mutter einer türkischen Schulfreundin immer gemacht. Selbst gemacht habe ich es aber noch nie. Sollte ich aber nun doch mal, denn es scheint ja super einfach zu sein.
    Danke für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße.
    xo.mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mareen, ist wirklich total einfach, probier es unbedingt mal aus :)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly