Donnerstag, 22. Oktober 2015

EASY INDISCH VEGETARISCH

Auf dieses Buch habe ich schon lang gewartet - denn ich liebe indisches Essen über alles! Die berühmte indische Köchin Madhur Jaffrey hat das Buch Easy Indisch Vegetarisch* herausgegeben. Sie ist bekannt durch ihre eigene Kochsendung auf BBC und ihre vielen veröffentlichten Kochbücher, nun gibt es also auch ein vegetarisches Standardwerk.

Easy Indisch Vegetarisch Cover
Easy Indisch Vegetarisch - Copyright Knesebeck Verlag


Auf 350 Seiten findet ihr jedes erdenkliche indische Gericht mit wunderschönen Fotos, die Lust machen sofort mit dem Kochen anzufangen. Das Buch unterteilt sich in folgende Kapitel: Einführung; Suppen, Vorspeisen & Häppchen; Gemüse; Dals: Hülsenfrüchte & Co; Getreide: Reis, Grieß & Qunioa; Getreide: Brot, Pfannkuchen, Snacks & Nudeln; Eier & Milchspeisen; Chutneys, Süßspeisen & Desserts; Rezeptliste; Register. Das Register finde ich besonders praktisch, um Gerichte anhand von Zutaten auszuwählen, die ich gerade da habe.

Im Buch finden sich immer mal wieder zwischen den Rezepten kleine Infotexte zu besonderen Zutaten und Speisen (z.B. Puffreis oder Dal). Jedes Rezept hat einen kleinen Einführungstext zu seiner Herkunft und der Besonderheit. Die Fotos sind sehr stimmungsvoll und beinhalten nicht nur Rezeptbilder sondern auch Menschen oder Orte in Indien. 

Easy indisch vegetarisch Chilli PaneerEasy indisch vegetarisch Chutney
Copyright: Jonathan Gregson/Knesebeck Verlag


Ich habe zwei Rezepte aus dem Buch nachgekocht, den pfannengerührten indischen Käse mit grüner Paprika (Chilli Paneer) und die Auberginen in Erdnuss-Sesam-Sauce (Bhagara Baigan). Beides war absolut köstlich, die Rezepte gut verständlich und alle Zutaten im Asia-Supermarkt problemlos erhältlich. Besonders der Chilli Paneer hat es mir angetan und ich werde das Gericht sicherlich nochmal kochen (und dann vielleicht auch Photos davon machen...).

Ein kleiner Einblick in die Vielfalt der Gerichte: Frittierte Kohlpuffer; gegrillte Portobello-Pilze nach Kodava-Art; Orangen-Radieschen-Salat; gerösteter Blumenkohl mit Punjabi-Gewürzen; Spinat mit Dill; Gemischtes Dal nach Marwari-Art; Beeren-Pilaw; Reisflocken mit Tomaten; Parathas mit Ajowan und roten Chiliflocken; Sooji-Pfannkuchen; Bombay-Sandwiches; Frisches Kokos-Chutney mit Koriander und Ingwer; Würziges Erdnuss-Knoblauch-Crumble; Spinat-Raita; Granatapfel-Minze-Drink; Buttrige Kardamom-Kekse; ....

Na, wer hat jetzt Lust auf indisches Essen? ;)

Fazit: Das Buch ist ein wunderbares Standard-Werk, das ich sicherlich immer wieder zur Hand nehmen werde. Es ist nicht nur für Vegetarier*Innen sondern auch für Veganer*Innen geeignet und bietet viele außergewöhnliche Rezepte mit stilvollen Photos. Wenn ihr gern indisch kocht ist dieses Buch ein Must have!

Easy indisch vegetarisch Salat mit Puffreis
Copyright: Jonathan Gregson/Knesebeck Verlag


Easy Indisch Vegetarisch. Von Madhur Jaffrey (352 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3868738247, Erscheinungstermin September 2015, Preis 34,95 €).


*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision - für euch bleibt der Preis gleich!

Kommentare:

  1. Ohh, mit indischem Essen kannst du mich ja auch begeistern. Besonders Gerichte mit Paneer sind hier hoch im Kurs. Danke für den schönen Buchtipp.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Daniela, das freut mich :) Paneer hab ich mal selbst gemacht, die Anleitung findest du hier auf dem Blog. Ist gar nicht so schwierig und schmeckt besser als gekaufter.
      Hoffe das Buch darf demnächst auch bei dir einziehen, es ist echt großartig!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly